schlüpfende Küken

Der Aggro-Igel dreht die Hütte auf links

Igel beim Fressen
Es erscheint so friedlich auf dem Foto - die Realität war jedoch anders 😉

Bei all dem Treiben in den Nistkästen geht völlig unter, dass konstant jede Nacht Igelaktivität herrscht – seit mitte März. Bisher beschränkte sich die mehr auf das kleinere, alte Haus mit Nassfutter an der Hüttenwand. Seit einigen Wochen kommt aber auch das Trockenfutter im neuen, größeren Haus an der Steinmauer immer besser an.

 

Letzte Nacht ließ sich der kleine Igel dann den Mitternachtssnack schmecken, als er das Unheil schön hörte, bevor man es in der Kamera hören konnte. Plötzlich gingen die Klappen (Rattenschutzklappen vor den Ausseneingängen) auf und fast wie ein Komet schlug der dicke Brummer in den kleineren Igel ein. Mit der kleinen „Katjes Katzenpfötchen-Nase“ landete er durch die Aufprallenergie im Futter und rollte sich zusammen. Der Dicke randalierte dann noch etwas rum, warf fast die Futterschale um und kriegte sich auch bis zum Ende kaum ein. Denn der kleine Igel wurde dann noch halb durchs Haus gerollt und geschubst. Am Ende zogen beide dann wieder ihrer Wege, erschienen aber weiterhin zum Fressen in beiden Häusern und alleine 😉

 

Solches Verhalten ist übrigens typisch. Igel sind Einzelgänger und nicht gut auf Artgenossen zu sprechen. Beim Fressen toleriert man sich manchmal, doch eben nicht immer 🙂 In den allermeisten Fällen bleibt es dann beim Schubsen. Verletzungen durch Bisse sind eher die Ausnahme und habe ich bisher auch noch nicht beobachtet. Zudem ist es auch der Grund, warum man Igelfutterhäuser immer mit 2 Eingängen bauen sollte, – denn dann können sich die Igel immer noch besser aus dem Weg gehen, besonders wenn einer der Eingänge blockiert ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Antwort

  1. Freue mich jeden Tag auf deine Berichte und Videos. Wie das mit den Igeln :-). Machst du echt Klasse , super Arbeit .Danke .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Kohlmeisenküken ohne Mutter
Vögel

Küken ohne Mutter – Alarmstufe Rot!

Es hat wieder mal ein Drama gegeben und am Hulsberg 1 Nistkasten verschwand die Meisenmutter spurlos. Es folgte eine nächtliche Rettungsaktion! Bei den Turmfalken sind heute die ersten 3 von 5 Küken geschlüpft und werden gefüttert!

Komplett lesen »
Gasmaske
Vögel

Alle 8 Küken sind raus & ABC-Alarm!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen sind heute morgen die anderen 4 Küken ausgeflogen und das Nest ist nun verwaist! Im Radio Siegen Nistkasten haben die Küken wohl ein taubes Ei beschädigt und einen ABC-Alarm ausgelöst. Gasmaske aufziehen! 😀

Komplett lesen »
Küken füttern
Vögel

Ein halber Ausflug mit Anschiss

An der Autismus Wohnanlage gab es heute einen halben Ausflug! 4 von 8 sind draussen. Dazu gab es auch noch eine Rabenattacke sowie kackte ein Küken dem anderen auf den Kopf. Am Hulsberg 1 schlüpften erste Küken und bekamen das Maul gestopft!

Komplett lesen »
Kohlmeisen Tag 18
Vögel

Die Küken haben noch keinen Bock!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen habe ich eigentlich heute mit einem Ausflug gerechnet. Doch daraus wurde noch nichts, da die totale Bocklosigkeit herrschte 😀 Mit mehr Bock und Elan startete heute auch mein neues Teichbauprojekt!

Komplett lesen »
Küken Autismus Wohnanlage Unglinghausen
Vögel

Gefräßige Küken & legefaules Weibchen

An der Autismus Wohnanlage sind die Küken 15 Tage alt und es läuft alles super! Bei Radio Siegen öffnen die Küken bereits an Tag 9 die Augen und auch bei der Gaga-Blaumeise sind noch alle 8 Küken da! Am Hulsberg 2 haben wir scheinbar eine Fake-Brut!

Komplett lesen »
Kohlmeisenküken
Vögel

Der Ausflug kommt langsam näher

An der Autismus Wohnanlage ist Tag 13 und alle 8 Küken leben noch und sind mittlerweile voll befiederrt! Bisher läuft es wie nach Drehbuch. Nicht aber bei Radio Siegen – auch hier gibt es bereits 2 tote Küken zu beklagen. Es gibt zudem 2 taube Eier.

Komplett lesen »