schlüpfende Küken

Alle 10 Küken sind ausgeflogen!

Heute morgen ist nun auch die Geschichte der größten und zugleich erfolgreichsten Kohlmeisenbrut, die ich jemals gesehen & dokumentiert habe, zu Ende gegangen!

 

Hier lief einfach alles wie es sein muss, es gab keinerlei Komplikationen – alle Umstände haben einfach gepasst und auch die Wetterkapriolen hielten sich ganz gut in Grenzen was sicherlich zu diesem Erfolg beigetragen hat. Desweiteren wurden die Küken von beiden Elternteilen engagiert und bis in die Dämmerung engmaschig gefüttert – es hat an Nichts gefehlt.

 

Hier war es eine Brut wie aus dem Lehrbuch!

 

Heute morgen um 7:56 Uhr flogen die ersten beiden Küken dann mit viel Remmidemmi im Nistkasten hintereinander aus. Um 8:14 Uhr folgte das 3. Küken und alle weiteren bis auf das Letzte dann ab 8:21 Uhr nacheinander.

Übrig blieb dann wie auch im Stationskasten das Nesthäkchen welches eine Extraeinladung brauchte 🙂

 

Die Meiseneltern kamen aber dennoch und fütterten zum einen noch das Küken weiter, zum anderen wurde auch der Nistkasten „besenrein“ hinterlassen indem sämtliche Exkremente entfernt wurden.

 

Es war optisch auch eine besonders schöne Brut da dieser Nistkasten bereits mit einer besseren Kamera ausgestattet war welche mit 1440p sowie einem besseren Ton und kompakter Bauart bestechen konnte.

 

Derzeit habe ich 3 der 5 Nistkästen von mir bereits mit der Reolink RLC 410w-Kamera ausgestattet. Nun werde ich nach Ende aller Brutaktivitäten auch im Stationskasten und Nistkasten Arbeit alles modernisieren – auch die Beleuchtung wird auf den aktuellen Stand gebracht.

 

Bitte beachten Sie aber, dass jede Kamera im Nistkasten neu fokussiert werden muss! Sonst gibt es kein scharfes Bild – dazu am besten meine Bauanleitung zum Selberbauen (handwerkliches Geschick, Zeit und Werkzeuge erforderlich!) studieren oder gerne einen fertigen Nistkasten mit Kamera bei mir im Shop bestellen!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was wurde aus den Eiern von Blaui?

Nun bleibt noch die Brut von Lady Gaga übrig, welche ebenfalls in ca 3 Tagen ausfliegen dürfte. Wer hier schon länger dabei ist, hat sicherlich mitbekommen, dass „Lady Gaga“ das vorherige Blaumeisennest  annektiert hat. Der Nistkasten war eigentlich von einer Blaumeise belegt die schon 5 Eier gelegt hatte. Es kam dann eine Kohlmeise und vertrieb die Blaumeise, quetschte sich hinterher trotz Lochverkleinerung auf 26 mm zum Schutze der „Übergriffe“ weiter in den Kasten, kam mehrfach kaum noch wieder heraus. Nach einem Kampf war die Blaumeise dann angeschlagen und vertrieben, das Nest aufgegeben. Die Eier habe ich dann herausgeholt und einem anderen Vogelexperten aus Haiger zum Unterjubeln in Nester anderer Blaumeisen mitgegeben – er bot sich hier auf der Seite dazu an. Aus den 4 Eiern schlüpften 2 Blaumeisen welche zusammen mit 2 untergejubelten Kohlmeisen von Blaumeisen aufgezogen wurden! Die 2 anderen Eier waren taub. Somit konnten aus der vereitelten Blaumeisenbrut immerhin noch 2 Blaumeisen hervorgehen durch diesen Eingriff. Am nächsten Tag hat die Kohlmeise dann das Blaumeisennest übernommen, aufgestockt und zieht jetzt die eigene Brut groß!

 

Bei der Lüdenscheider Blaumeise wird leider noch immer die Kamera gefüttert und 4 Reinigungen der Linse habe ich schon durchgeführt – jetzt muss ich die Ursache versuchen zu beseitigen: Die Spiegelung! Hierbei muss ich ein paar matte-halbtransparente Klebestreifen auf das Glas der IR-LED kleben welches die größte spiegelnde Fläche der Kamera ausmacht. Vielleicht hört das dann endlich auf! Durch die Kamerafütterungen leidet die Bildqualität durch Verunreinigung extrem.

Sobald Blaui den Nistkasten verlässt, ergeben sich immer kurze Zeitfenster um die „Schmiererei“ zu beseitigen.

Kohlmeisen und Blaumeisen im selben Nest
Ein Vogelfan aus Haiger hat die Blaumeiseneier von mir abgeholt, einer eigenen Brut untergejubelt und 2 Eier schlüpften! Sogar 2 Kohlmeisen hat er untergeschoben. Sie werden alle von Blaumeisen aufgezogen wie ihre eigenen Küken!

3 Responses

  1. Schoen, dass das alles so gut geklappt hat und danke fuer Deine Arbeit. Hier in Irland sind heute auch acht Kueken ausgeflogen. Der Kasten, unser erster, hat der Meisenfamilie ein luxurioeses Zuhause geboten und die Kamera hat bestens funktioniert. Die Meisin kam nach dem Ausflug aller Kueken nochmal zurueck und hat den letzten Kot entfernt. Besenrein zuruecklassen stand halt im Mietvertrag.
    Danke nochmals, Alexander

  2. Ja, ich kann mich gut an die Kohlmeisen-Attacke auf Blaui erinnern. Das war schon heftig.
    Deshalb ist es schön zu hören, dass in Haiger dann noch 2 Küken von ihr geschlüpft sind 😀

  3. Schön, dass ich den Ausflug hier im Nachhinein doch noch sehen konnte, Danke dafür! (war am Samstag noch im Krankenhaus, und das WLAN dort … Livestream lief nicht) Als ich Samstag gegen 9°° draufgeklickt habe, saß noch genau EIN Küken einsam und allein im Nistkasten … Und ein Danke extra für Deine Arbeit! Wir hatten dieses Jahr auch ein Kohlmeisenpärchen, deren 4 Küken vor 2 Wochen raus sind 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Gaga-Turmfalke
Vögel

Die Turmfalken üben Jagen und Fliegen

Bei den Turmfalken schreitet dieser Tage die Entwicklung rasant voran und es gibt Jagd-Trockenübungen und Flugübungen zu sehen. Ebenfalls auch einige Gaga-Szenen – die haben gewiss ein Handy und gucken heimlich die Gaga-Blaumeisen-Videos. 😀

Komplett lesen »
Turmfalkenfütterung
Vögel

Betreutes Fressen & Igelausraster

Die Turmfalkenküken sind mittlerweile gut 24 Tage alt und werden auch langdam selbstständiger! Sie fressen die Beutetiere teils alleine oder unter Anleitung. Auch ein Blick ins Freie wurde schon gewagt. Im Igelhaus gab es derweil wieder einen Ausraster 🙂

Komplett lesen »
Der igel schnüffelt an der kamera
Vögel

Der Rambo-Igel und Vertikalschiss

Letzte Nacht gab es wieder Besuch von einem Rambo-Igel und trotzdem sich der Stunk aber in Grenzen hielt, gab es etwas unterhaltung! Eine Maus ging stiften und flog regelrecht davon! Bei den Falken gab es einen Vertikalschiss mit Bauchlandung – herrlich 😉

Komplett lesen »
Turmfalke frisst Kohlmeise
Vögel

Turmfalken fressen auch Singvögel!

Heute haben sich die Turmfalken mal eine Kohlmeise „gegönnt“. Neben Mäusen und Eidechsen stehen durchaus auch Singvögel auf dem Speiseplan! Bei meinem Teichbauprojekt kommt übrigens auch etwas Bewegung rein 🙂

Komplett lesen »
Gefahr am Nistkasten: Rabenvogel
Vögel

Erst Gefahr, dann Ausflug der Blaumeisen!

Heute war der große Tag bei den Gaga-Blaumeisen in Lüdenscheid und nach 21 Tagen haben sie heute morgen binnen 6 Minuten alle 8 das Nest verlassen. Die erfolgreichste Brut dieses Jahr! Allerdings gab es vorher eine erstmal erfolglose Attacke eines Rabenvogels!

Komplett lesen »
Radio Siegen Küken
Vögel

57 Tage im Nistkasten bei Radio Siegen

Nun ist das Zeitraffer der Blaumeisen aus dem Radio Siegen Nistkasten fertig und knappe 15 Minuten geht der Film, bestehend aus 12504 Einzelbildern! Die Vertonung gestaltete sich ebenfalls schwierig. Doch das Werk kann sich sehenlassen – finde ich! 🙂

Komplett lesen »