Besuch von einem Blaumeisen-Paar

Im neuen Nistkasten an der Hütte gab es heute den ersten umfangreichen Besuch von Blaumeisen! Die Tage zuvor reichte es immerhin schon für nen schüchternen Blick ins Einflugloch. Die Meise sah zudem durch die tolle 1440p Bildqualität der Kamera richtig schön aus! Sie können einen baugleichen Nistkasten auch im Shop oder Kontaktformular bei mir bestellen!

 

Heute dann aber wurde der Kasten genauer inspiziert. Mutmaßlich war es sogar ein Blaumeisen-Paar! Denn während die eine Meise hippelig in den Kasten einflog, hing eine zweite Blaumeise am Flugloch.

Immer wenn die zweite Meise am Loch war, flog die Blaumeise im Kasten energisch raus. Dieses Verhalten habe ich schon öfters bei Blaumeisen beobachtet!

 

In der Regel ist es bei Meisen so, dass das Männchen dem Weibchen potenzielle Brutplätze vorschlägt und das Männchen dem Weibchen diese versucht schmackthaft zu machen! Bei Kohlmeisen-Paaren fliegen meistens beide Meisen in den Kasten ein und zetern und krächzen dann zusammen wie ein altes ISDN-Modem! Meisens zittern dabei die Flügel.

 

Bei Blaumeisen ist der Umgang wesentlich ruppiger, eben wie im Video zu sehen!

 

Wenn Blau/Kohlmeisen plötzlich auf dem Bauch flatternd durch den Kasten rutschen, sind die Chancen auf den Start des Nestbaus stark erhöht! Von der Jahreszeit her ist es aber noch viel zu früh wobei ich von Kollegen wiederholt zu sehen bekam, dass eine Kohlmeise im Dezember oder auch heute bei ihm 5 mal mit Nistmaterial einflog!

 

Im Dortmunder Kasten lag letztes Jahr sogar Anfang Februar das erste Moos im Kasten! Richtig los ging es dann aber erst 4 Wochen später – schonmal reservieren, – so nach dem Motto 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge