schlüpfende Küken

Verschollenes Männchen ist plötzlich da und füttert!

In Lüdenscheid bei meinem Freund am Nistkasten schien die Meisendame alleinerziehend zu sein, denn niemand sah ein Männchen mitfüttern! Da auch diese Meisendame hier teilweise eine Glatze hat, wäre das Vorhandensein eines Männchens direkt aufgefallen – doch Fehlanzeige. Bisher schaffte sie es 7 der 8 Küken durchzubringen! Sogar das von mir gerettete Küken scheint noch zu leben und das tote Küken welches vor Tagen schon entfernt wurde, war wohl der Nachzügler welcher 1 Tag später schlüpfte.

 

Gestern dann schrieb ein Zuschauer in den Chat, dass es wohl nun doch ein Männchen geben würde welches mitfüttert. Nunja – da habe ich die Aufnahmen gecheckt und konnte dies bestätigen! Heute wurde den ganzen Tag bisher immerwieder vom „neuen“ Männchen gefüttert. Ob es jedoch ein neuer Partner der Meisendame ist oder das ursprüngliche Männchen ist, welches auch die Paarung vollzogen hat, bleibt unklar!

Für die Küken ist das allerdings ein enormer Pluspunkt! Es wurden auch heute auffallend dicke Raupen verfüttert, die teilweise zu fett waren um sie noch gescheit verfüttert zu bekommen. Die Küken werden jetzt regelrecht gemästet und kriegen das Maul verstopft und gestopft 🙂 So aber soll es sein.

Qualität statt Quantität 100 m entfernt

Bei den Nachbarn meines Freundes etwa 100 m weiter hängt ein Nistkasten von mir in dem dieses Jahr aber nur 3 Eier gelegt und 3 Küken geschlüpft sind. Das Nest mit der Inflation 😀 Hier befinden sich die 3 Küken aber schon nahe des Ausflugs und dürften binnen 2-3 Tagen den Nistkasten verlassen. Die Meiseneltern füttern hier ebenfalls beide und dazu regelmäßig. Für die Küken stehen die Chancen super!

 

Wenn die Brut ausgeflogen ist, wird dieser Kasten allerdings für eine Weile offline gehen weil Sanierungsmaßnahmen an der Fassade des Hauses durchgeführt werden sollen.

Bisher keine Ausfälle bei der GAGA-Blaumeise

Bei der GAGA-Blaumeise ca. 2 km entfernt bei der Firma Dencker Werkzeugbau in Lüdenscheid läuft es ebenfalls super und bisher gibt es anscheinend auch noch kein totes Küken. Noch immer betteln hier 7  Schnäbel (?) nach Futter und es füttern zudem beide Elternteile engmaschig. Bei so vielen zu stopfenden Schnäbeln bleibt anscheinend einfach keine Zeit mehr um an der Kamera und der Decke des Nistkastens herumzupicken?! Klassischer Fall von „Dumm gelaufen!“ 🙂

 

Lustig ist auch immer das Flügelzittern wenn das Männchen mit Futter ankommt. Dieses Verhalten ist gewöhnlich ein Betteln und bleibt als Küken kein ungenutztes Instrument um an mehr Futter zu gelangen 🙂

Love is in the Air: Igelpaarung?!

Bei den Igeln wird im Moment anscheinend „gepimpert“ 🙂 Vorgestern Abend konnte ich den Paarungsakt zweier Igel nebst Zuschauer eines 3. Igeln am oberen rechten Bildrand der Aussenkamera live beobachten, inklusiv des typischen Schnaubens! Na, hoffentlich tragen meine Früchte meines Igelauswilderungsprojekts also bald erste Früchte!

 

Weiterhin bin ich nämlich auf der Suche nach auswilderungsfähigen Igeln welche ich hier auf meinem Areal ein zu Hause bieten kann! Insgesamt 4 Igel wurden hier ausgewildert – 3 der 4 Igel treiben sich auch noch bei mir nachweisbar herum 😉

 

13 Responses

  1. Besser spät als nie auftauchen 🙂
    Ich habe noch nie so ruhig Nestlinge, wie in Lüdenscheid 2 gesehen. Die sind total gechillt und kaum Neugierig.

  2. Wahrscheinlich werden die Eltern sie aushungern müssen, bevor sie sich bequemen, diese gemütliche Behausung zu verlassen. *gg*

  3. In diesem Nest wird Effektivität groß geschrieben.
    8:04 Meise kommt mit großer Raupe reingeflogen. In den ersten Schlund, Küken macht sofort Kopfstand, damit die Mutter den Müll mit rausnehmen kann. *g*. Meise raus.
    Anders wie bei den Falken. Aber da bleibt der Kot auch im NK. *müffel*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Gaga-Turmfalke
Vögel

Die Turmfalken üben Jagen und Fliegen

Bei den Turmfalken schreitet dieser Tage die Entwicklung rasant voran und es gibt Jagd-Trockenübungen und Flugübungen zu sehen. Ebenfalls auch einige Gaga-Szenen – die haben gewiss ein Handy und gucken heimlich die Gaga-Blaumeisen-Videos. 😀

Komplett lesen »
Turmfalkenfütterung
Vögel

Betreutes Fressen & Igelausraster

Die Turmfalkenküken sind mittlerweile gut 24 Tage alt und werden auch langdam selbstständiger! Sie fressen die Beutetiere teils alleine oder unter Anleitung. Auch ein Blick ins Freie wurde schon gewagt. Im Igelhaus gab es derweil wieder einen Ausraster 🙂

Komplett lesen »
Der igel schnüffelt an der kamera
Vögel

Der Rambo-Igel und Vertikalschiss

Letzte Nacht gab es wieder Besuch von einem Rambo-Igel und trotzdem sich der Stunk aber in Grenzen hielt, gab es etwas unterhaltung! Eine Maus ging stiften und flog regelrecht davon! Bei den Falken gab es einen Vertikalschiss mit Bauchlandung – herrlich 😉

Komplett lesen »
Turmfalke frisst Kohlmeise
Vögel

Turmfalken fressen auch Singvögel!

Heute haben sich die Turmfalken mal eine Kohlmeise „gegönnt“. Neben Mäusen und Eidechsen stehen durchaus auch Singvögel auf dem Speiseplan! Bei meinem Teichbauprojekt kommt übrigens auch etwas Bewegung rein 🙂

Komplett lesen »
Gefahr am Nistkasten: Rabenvogel
Vögel

Erst Gefahr, dann Ausflug der Blaumeisen!

Heute war der große Tag bei den Gaga-Blaumeisen in Lüdenscheid und nach 21 Tagen haben sie heute morgen binnen 6 Minuten alle 8 das Nest verlassen. Die erfolgreichste Brut dieses Jahr! Allerdings gab es vorher eine erstmal erfolglose Attacke eines Rabenvogels!

Komplett lesen »
Radio Siegen Küken
Vögel

57 Tage im Nistkasten bei Radio Siegen

Nun ist das Zeitraffer der Blaumeisen aus dem Radio Siegen Nistkasten fertig und knappe 15 Minuten geht der Film, bestehend aus 12504 Einzelbildern! Die Vertonung gestaltete sich ebenfalls schwierig. Doch das Werk kann sich sehenlassen – finde ich! 🙂

Komplett lesen »