Dortmunder Kohlmeise legt ihr erste Ei

Heute ist es soweit und im Dortmunder Nistkasten wurde das erste Ei gelegt! Auch wieder zur „klassischen“ Uhrzeit von 6 Uhr.

Das erste Ei wurde aber recht schnell von der Meise mit Nistmaterial versteckt, sodass es später nicht mehr zu sehen ist. Sinn dahinter ist es, Fressfeinde nicht auf die Eier aufmerksam zu machen.


Die Eier werden übrigens erst dann ausgebrütet wenn alle Eier gelegt wurden. Somit stellt die Meise sicher, dass später alle Küken etwa zeitgleich schlüpfen. Pro Tag wird maximal ein Ei gelegt. So dauert das Eierlegen gut und gerne eine Woche je nach Größe des Geleges. Üblich sind 6-8 Eier.


Beginnt die Meise mit dem Brüten und verlässt das Nest kaum noch, sind alle Eier in der Regel gelegt.


Ganz verstecken konnte die Meisenmutter das ervögelte Gerät im Nest dann doch nicht wie das Video zeigt 😉 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge