Das erste Küken ist geschlüpft

Nun komme ich mit dem Schreiben kaum noch hinterher, soviel passiert aktuell hier 🙂

 

In Dortmund schlüpfte gegen 17:50 Uhr das erste Küken! Sehr unverhofft da meistens das Schlüpfen morgens geschieht! Das Weibchen fraß zunächst einen Teil der Eierschale um darin enthaltende Energien zurückzugewinnen und wenige später kam auch schon die erste Fütterung seitens des Männchens. Das Männchen fütterte das Weibchen. Die Küken sind am Tag des Schlüpfens normalerweise noch gut vom Dotter gesättigt und werden erst am Folgetag so richtig zu Fressmaschinen!

 

Die übigen Küken sollten nun in den nächsten etwa 24 Stunden schlüpfen – dann geht der Stress erst so richtig los für die Meiseneltern! Hoffen wir auf ein ausreichendes Nahrungsangebot, dass die Nachbarn keine Chemiekeule schwingen und dass es keine Wetterkapriolen gibt wie letztes Jahr! Denn Zufütterung ist dieses Jahr hier leider nicht möglich.

 

Im Blaumeisennest schoss die Kohlmeise von gestern den Vogel ab! Sie kam wieder zum Nistkasten und quetschte sich abermals in das für sie zu kleine Flugloch! Sie flutschte zunächst rein. Dann rutschte sie wieder im – verlassenen – Blaumeisennest und hinterher gestaltete sich das Verlassen des Nistkastens sehr schwierig. Sie drehte die Bude noch ein wenig auf Links und dann wurde gequetscht, gestrampelt und irgendwann hat es die GAGA-Meise dann geschafft! Echt absurd, und das trotz der Aktion gestern mit Befreiung! Viuelm gelernt hat sie aus der Erfahrung nicht.

 

Da das Blaumeisennest nun hoffnungslos verlassen ist und Blaui sicher nicht mehr wiederkommen wird, überlege ich nun das Loch wieder groß zu machen und das vewaiste Nest zu räumen um anderen brutwilligen Vögeln die Chance zu bieten hier zu brüten. Nach der Saison wird der Nistkasten umgebaut und mit einer besseren Kamera versehen!

Eine Antwort

  1. Danke für den Bericht zum ersten Meisenküken und für die Beschreibung der Szenen mit der Gaga-Kohlmeise. Es ist spannend und so interessant. Leider hat sich bei uns im Garten immer noch nichts getan, obwohl das Wetter hier im Westerwald verhältnismäßig gut ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge