Kohli legt ihr 2. Ei und Blaui spielt Hüpfburg

In Dortmund lag heute wie erwartet das zweite Ei im Nest aber all zu hoch durfte man die Erwartungen daran nicht stellen – denn das Ding wurde schnell wieder mit Nistmaterial versteckt und die Sicht darauf verborgen! Nur ganz wenige Augenblicke war das 2. Ei etwas zu sehen, sodass es als „Beweis“ für das Vorhandensein gewertet werden kann 🙂

Ab etwa dem 5. Ei wird das Abdecken der Eier oft nachlässiger und die Chancen auf Sichtbarkeit steigen.

 

Im Nistkasten an der Firma bei den Blaumeisen sind wir noch nicht soweit aber auch hier könnte jeden Morgen nun das erste Ei im Kasten liegen. Das Nest scheint auch hier so ziemlich fertig zu sein und die Bauaktivitäten nehmen wieder spürbar ab.

 

Der Start der Blaumeise am Morgen sieht immer lustig aus: Hüpf, hüpf, hüpf und tschüß! Und später noch nochmal Gehüpfe – fast wie auf der Hüpfburg!

 

Diesen Nistkasten werde ich nach der Brutsaison übrigens umbauen und vom technischen Stand den anderen angleichen. Mich stört hier sehr, dass der Fokus schief sitzt (schlechte Verarbeitung der Bauteile des Objektivs oder am Sensor selbst) Man erkennt deutlich, dass die Meise rechts am Loch total unscharf ist, jedoch das Bild insegesamt links schärfer ist. Auch hier werde ich eine Reolink RLC 410w einbauen und die UpCam Tornado HD Pro dann verkaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge