schlüpfende Küken

Alles im Lot bei den Küken & Brüten ohne Ende in 4 Kästen

Nun ist nach zähem Saisonstart der Brutsaison 2023 mittlerweile so viel los, dass ich kaum noch weiß, wo ich anfangen soll beim Beschreiben. Mittlerweile muss ich die Berichte mehr zusammenfassen da ich ansonsten nicht mehr hinterkomme 😀

 

Bei den Küken der Glatzen-Kohlmeise an unserer Firma läuft es bisher wie geschmiert! Mittlerweile sind die Küken bereits 5 Tage alt und bisher gibt es noch keinerlei Komplikationen zu beklagen. Beide Elternteile kommen vorbildlich ihrer Fütterungen nach. Teilweise bringen sie auch Raupen herbei, die einfach zu groß für die Küken sind und somit nach minutenlangem Rumprobieren selbst gefressen werden müssen!

Zwischendurch schläft das Weibchen aber auch mal und wird vom Männchen gefüttert. Anders als beim Menschen, hat hier aber die Frau die Glatze 🙂

 

Als Nächstes schlüpfen die Küken an der Autismus Wohnanlage Unglinghausen. Hier wird seit gut 10 Tagen auf 6 Eiern gebrütet und es kann nun auch hier jederzeit seoweit sein mit dem Schlüpfen. Den Partner der Meise habe ich heute auch nun erstmalig gesehen. Ähnlich wie an der Firma bei uns sollte es hier durch den Standort viele Insekten geben. Es gibt Wald in direkter Nähe sowie einen Bach.

In Lüdenscheid bei meinem Freund liegen 9 Eier im Kohlmeisennest welche seit ca. 4 Tagen bebrütet werden. Die Meise hat dort auch eine Glatze 🙂

 

Bei den Nachbarn dort (Lüdenscheid 2) wird dieses Jahr wohl ganz nach Habeck’scher Art gespart – weniger an der Heizung als vielmehr bei der Anzahl der Eier 🙂 Mit nur 3 Eiern ist es ein ungewöhnlich kleines Nest für eine Kohlmeise. Üblich sind Neststärken von 6-10 Eiern.

Und zum Schluss noch die erfreuliche Feststellung, dass unsere GAGA-Blaumeise nun auch endlich Eier legt! Anscheinend konnte sie sich gegen die Hummelkönigin durchsetzen und das Nest zurückerobern welches ihr eine Hummel versuchte madig zu machen!

 

Die Turmfalken vom BUND Dossenheim im Rhein Neckar Kreis machen derweil eher einen auf Wanderfalken! In den letzten 2 Wochen wanderte das Gelege gute 25 cm weiter nach Hinten in den Kasten, zur Kamera hin. Allerdings ist das Nest bald schon ausserhalb des Sichtbereichs der Seitenkamera – damit könnte es große Abstriche bei den Aufnahmen geben, denn die Deckenkamera ist voll mit Spinnenweben und dazu weiter weg vom Geschenen

9 Antworten

    1. Ja, glaube ich auch. Das Nesthäkchen hat es wohl definitiv nicht geschafft. Es kam einfach nicht mehr hoch, um Futter zu bekommen, da die Anderen auf dem Nestling drauf waren und bei einem Weiteren bin ich mir nicht sicher. Aber ich glaube aus 7 wurden 5-6 😔. Nach meinem Totalausfall hier, glaube ich, dass es sich dieses Jahr leider erledigt hat. Da das dominante Männchen vor der Brut alle Anderen vertrieben hat. Da müssten komplett neue Pärchen kommen und die dann sofort loslegen.

  1. Liegt vermutlich an der Futterbeschaffung. Die Futterfrequentierung ist niedriger als die letzten Tage. Kommen viele Spinnen aktuell rein.

  2. Mich interessiert die Frage, wie wurden die toten Nestlinge entfernt?
    Da wir im Garten auch einen Nistkasten mit Kamera haben, ist uns aufgefallen, dass erst eine Kohlmeise gebaut hat und im Laufe des Tages machten sich 2 Sperlinge breit.
    Was kann da vorgefallen sein?

    1. Gleich kommt der neue Beitrag wo es die Szenen zu sehen gibt 🙂 Die toten Küken werden rausgetragen. Bei dir am Kasten könnte es Zoff zwischen Meise und Sperlinge gegeben haben wobei sich die Sperlinge durchgesetzt haben. Oder die Meisen haben eine Nestaufgabe im Voraus hingelegt, die Sperling haben dann übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Kohlmeisenküken ohne Mutter
Vögel

Küken ohne Mutter – Alarmstufe Rot!

Es hat wieder mal ein Drama gegeben und am Hulsberg 1 Nistkasten verschwand die Meisenmutter spurlos. Es folgte eine nächtliche Rettungsaktion! Bei den Turmfalken sind heute die ersten 3 von 5 Küken geschlüpft und werden gefüttert!

Komplett lesen »
Gasmaske
Vögel

Alle 8 Küken sind raus & ABC-Alarm!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen sind heute morgen die anderen 4 Küken ausgeflogen und das Nest ist nun verwaist! Im Radio Siegen Nistkasten haben die Küken wohl ein taubes Ei beschädigt und einen ABC-Alarm ausgelöst. Gasmaske aufziehen! 😀

Komplett lesen »
Küken füttern
Vögel

Ein halber Ausflug mit Anschiss

An der Autismus Wohnanlage gab es heute einen halben Ausflug! 4 von 8 sind draussen. Dazu gab es auch noch eine Rabenattacke sowie kackte ein Küken dem anderen auf den Kopf. Am Hulsberg 1 schlüpften erste Küken und bekamen das Maul gestopft!

Komplett lesen »
Kohlmeisen Tag 18
Vögel

Die Küken haben noch keinen Bock!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen habe ich eigentlich heute mit einem Ausflug gerechnet. Doch daraus wurde noch nichts, da die totale Bocklosigkeit herrschte 😀 Mit mehr Bock und Elan startete heute auch mein neues Teichbauprojekt!

Komplett lesen »
Küken Autismus Wohnanlage Unglinghausen
Vögel

Gefräßige Küken & legefaules Weibchen

An der Autismus Wohnanlage sind die Küken 15 Tage alt und es läuft alles super! Bei Radio Siegen öffnen die Küken bereits an Tag 9 die Augen und auch bei der Gaga-Blaumeise sind noch alle 8 Küken da! Am Hulsberg 2 haben wir scheinbar eine Fake-Brut!

Komplett lesen »
Kohlmeisenküken
Vögel

Der Ausflug kommt langsam näher

An der Autismus Wohnanlage ist Tag 13 und alle 8 Küken leben noch und sind mittlerweile voll befiederrt! Bisher läuft es wie nach Drehbuch. Nicht aber bei Radio Siegen – auch hier gibt es bereits 2 tote Küken zu beklagen. Es gibt zudem 2 taube Eier.

Komplett lesen »