schlüpfende Küken

Heraufbeschwörter Marderbesuch im Igelhaus

Im Lüdenscheider Igelfutterhaus herrscht nun seit Ewigkeiten Ebbe was die Aktivitäten angeht da die Igel hier ebenfalls mysteriös verschwanden ende August! Dadurch blieb etwas Futter übrig welches ich teilweise mit nach Wilnsdorf genommen habe. Reste des Siegener Futters welches in Lüdenscheid und Wilnsdorf jeweils verschmäht wurde, lag im Regal in der Garage so vorsich hin.

 

Nun aber habe ich das Futter ins Igelfutterhaus getan – dieses Mal um den Marder bewusst anzulocken um eine Win-Win-Situation daraus zu machen: Der Marder bekommt Futter und wir schöne Aufnahmen wie er es „vernichtet“! Da um diese Jahreszeit in Sachen Aufnahmen nicht viel geht, muss man sich manchmal etwas einfallen lassen. Nun aber ist das Futter endlich weg bevor es verdirbt.

Wofür die Mäuse 2 Wochen brauchen schaffte der Marder innerhalb nur 2 Aktionen von wenigen Minuten Dauer.

 

Laut Beschreibung im Internet scheint es sich bei dem Tier doch um einen Marder zu handeln nachdem ich zuvor eher auf Mauswiesel tippte auf Grund seiner gefühlt sehr kleinen Größe. Die Gänge sind nur 11×10 cm breit und der Futterraum misst von einer zur anderen Seite nur ca 40, 42 cm! Doch demnach ist der Bauch eines Wiesels/Hermelin weiß, der beim Marder nicht und nur am Hals gibt es den weißen Fleck den man im Video auch sehen kann, der Bauch scheint dunkel zu sein.

 

Wer Besseres weiß, möge es mich in den Kommentaren wissen lassen 🙂

 

Die Bilder der Galerie unter dem Video lassen sich per Mausklick vergrößern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bildergalerie zum Marder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Kohlmeisenküken ohne Mutter
Vögel

Küken ohne Mutter – Alarmstufe Rot!

Es hat wieder mal ein Drama gegeben und am Hulsberg 1 Nistkasten verschwand die Meisenmutter spurlos. Es folgte eine nächtliche Rettungsaktion! Bei den Turmfalken sind heute die ersten 3 von 5 Küken geschlüpft und werden gefüttert!

Komplett lesen »
Gasmaske
Vögel

Alle 8 Küken sind raus & ABC-Alarm!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen sind heute morgen die anderen 4 Küken ausgeflogen und das Nest ist nun verwaist! Im Radio Siegen Nistkasten haben die Küken wohl ein taubes Ei beschädigt und einen ABC-Alarm ausgelöst. Gasmaske aufziehen! 😀

Komplett lesen »
Küken füttern
Vögel

Ein halber Ausflug mit Anschiss

An der Autismus Wohnanlage gab es heute einen halben Ausflug! 4 von 8 sind draussen. Dazu gab es auch noch eine Rabenattacke sowie kackte ein Küken dem anderen auf den Kopf. Am Hulsberg 1 schlüpften erste Küken und bekamen das Maul gestopft!

Komplett lesen »
Kohlmeisen Tag 18
Vögel

Die Küken haben noch keinen Bock!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen habe ich eigentlich heute mit einem Ausflug gerechnet. Doch daraus wurde noch nichts, da die totale Bocklosigkeit herrschte 😀 Mit mehr Bock und Elan startete heute auch mein neues Teichbauprojekt!

Komplett lesen »
Küken Autismus Wohnanlage Unglinghausen
Vögel

Gefräßige Küken & legefaules Weibchen

An der Autismus Wohnanlage sind die Küken 15 Tage alt und es läuft alles super! Bei Radio Siegen öffnen die Küken bereits an Tag 9 die Augen und auch bei der Gaga-Blaumeise sind noch alle 8 Küken da! Am Hulsberg 2 haben wir scheinbar eine Fake-Brut!

Komplett lesen »
Kohlmeisenküken
Vögel

Der Ausflug kommt langsam näher

An der Autismus Wohnanlage ist Tag 13 und alle 8 Küken leben noch und sind mittlerweile voll befiederrt! Bisher läuft es wie nach Drehbuch. Nicht aber bei Radio Siegen – auch hier gibt es bereits 2 tote Küken zu beklagen. Es gibt zudem 2 taube Eier.

Komplett lesen »