Die Kohlmeisen erhöhen das Tempo beim Nestbau

Während in allen anderen Nistkästen leider noch immer Flaute herrscht, wurde in Dortmund heute das Tempo spürbar erhöht und im Tagesverlauf wurde soviel Moos eingebracht, dass der Boden schon fast mit Moos bedeckt wurde.

Auch das Männchen kam immerwieder mal an den Nistkasten und mindestens einmal auch mit ins Nest wobei wieder das alte Modem bei der Einwahl zu hören war 🙂 Denn die Geräusche beim Rumzetern klingen einfach so sehr nach einem Modem.

 

Heute wurden allerdings weiter wieder viele Energien ins Hacken in der Ecke unter der Decke gesteckt. Was die da oben vor hat, bleibt mir ein Rätsel. Womöglich sieht sie das neue Ersatzmikrofon im Spalt zwischen Decke und Kamera in dem Spalt. Dort kommt die Meise hoffentlich nicht ran.

 

So sehr es aktuell in Dortmund läuft, so sehr wünsche ich mir auch etwas mehr Schwung in den anderen Nistkästen! Denn ohne Moos ist auch im Nistkasten nichts los 🙂

 

Im Firmenkasten kommt zudem auch die Schlafmeise nicht mehr zum Schlafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge