schlüpfende Küken

Der 7. Tag in Lüdenscheid & abgebrühte Partymeise Dortmund

In Lüdenscheid sind wir heute bereits am 7. Tag nach dem Schlüpfen angelangt. Mittlerweile bekommen auch hier die Küken langsam erste Federansätze und der Hunger wird immer größer.


Beide Elternteile füttern hier, meist im Wechselbetrieb. Ob hier aber noch alle 10 Küken leben bleibt fraglich da das Nest so stark zerfleddert ist, dass keine richtige Sicht auf die ganze Nestmulde möglich ist.


„Leichentransporte“ durchs Flugloch wurden bisher aber auch noch keine von den Zuschauern berichtet.

In Dortmund scheint die Meise wohl wirklich abgebrüht zu sein, denn die Party mit Zelt direkt am Nistkasten, Trubel & Musik scheint ihr gar nichts ausgemacht zu haben! Es war schlicht keine Veränderung am Verhalten feststellbar und sie kam auch am Abend bei laufender Feier in 2-3 m Entfernung zum Schlafen, – und schlief auch ruhig! Damit hätte ich wahrlich nicht gerechnet und es ist für mich persönlich eine wegweisende Erkenntnis darüber, wie anpassungsfähig Meisen sind, bzw. wieviel menschliche Einflüsse sie tolerieren können! Da ich den Ton abschalten sollte, gibt es keine Aufahmen von der Partymukke im Nest!


Sie baut derzeit weiter am generalüberholten alten Nest und jeden Morgen könnte das 1. Ei im Nest liegen. Tagsüber ist sie meistens abwesend – wahrscheinlich läuft noch die Versorgung der vor einer Woche ausgeflogenen Erstbrut!

Am 2. Lüdenscheider Kasten bei den Nachbarn heißt es ebenfalls nun Warten auf das erste Ei bei den Blaumeisen! Das Nest scheint soweit fertig zu sein und wird nur noch ausgepolstert.


In den nächsten Tagen wird es teils sehr warm werden – das stellt nochmal eine Herausforderung dar und könnte bedenklich sein – Stichwort Dehydrierung & Hitze. Hitze zusammen mit Falschfütterung hat 2019 eine Brut binnen 24 Stunden eingehen lassen…


Das einzigst Positive für mich sind die Gewitterlagen da ich neben diesem Hobby eben auch Meteorologie/Fotografie betreibe und speziell bei Gewittern voll auf meine Kosten käme – besonders dann, wenn sich andere lieber unterm Bett verkriechen! 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

11 Responses

  1. Hallo, ich schaue immer wieder gerne die verschiedenen webcams an. Gestern Abend waren zwei Mäuse im Igelhaus. Leider weiß ich nicht mehr, zu welcher Zeit das war. Viele Grüße Angela

  2. Hallo Alexander
    Hier noch einen unerbetenen tip. Wir mussten hier wegen Elstern, Saatkraehen, Dohlen usw. unsere Futterstation mit 7.5 cm Drahtgeflecht umgeben, da sie mit ihren kraeftigen Schnaebeln den Draht der Erdnussfutterspender einfach durchgebissen haben. Vielleicht kannst Du ja auch sowas um Deine Buffalo Station herum konstruieren. Die kleinen Voegel gehen sofort in den Futterkaefig, die grossen kommen nicht rein. Vielleicht hilfts. Ulli
    p.S. Bei uns sind nach 8 Tagen alle 8 Kueken wohlauf.

  3. Wie sicher ist es denn, dass es sich bei der Dortmunder Partymeise um genau die selbe Meise handelt, die diesen Nistkasten schon in den letzten Wochen belegt hatte? Könnte es nicht auch eine ganz andere sein?

    1. Ich halte es für extrem wahrscheinlich da andere Meisen denke nicht wissen, dass dieser Kasten nicht mehr aktiv ist. Das Verhalten spricht für die Meise von vorher. Die vom Vorjahr hatte kein Männchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Gaga-Turmfalke
Vögel

Die Turmfalken üben Jagen und Fliegen

Bei den Turmfalken schreitet dieser Tage die Entwicklung rasant voran und es gibt Jagd-Trockenübungen und Flugübungen zu sehen. Ebenfalls auch einige Gaga-Szenen – die haben gewiss ein Handy und gucken heimlich die Gaga-Blaumeisen-Videos. 😀

Komplett lesen »
Turmfalkenfütterung
Vögel

Betreutes Fressen & Igelausraster

Die Turmfalkenküken sind mittlerweile gut 24 Tage alt und werden auch langdam selbstständiger! Sie fressen die Beutetiere teils alleine oder unter Anleitung. Auch ein Blick ins Freie wurde schon gewagt. Im Igelhaus gab es derweil wieder einen Ausraster 🙂

Komplett lesen »
Der igel schnüffelt an der kamera
Vögel

Der Rambo-Igel und Vertikalschiss

Letzte Nacht gab es wieder Besuch von einem Rambo-Igel und trotzdem sich der Stunk aber in Grenzen hielt, gab es etwas unterhaltung! Eine Maus ging stiften und flog regelrecht davon! Bei den Falken gab es einen Vertikalschiss mit Bauchlandung – herrlich 😉

Komplett lesen »
Turmfalke frisst Kohlmeise
Vögel

Turmfalken fressen auch Singvögel!

Heute haben sich die Turmfalken mal eine Kohlmeise „gegönnt“. Neben Mäusen und Eidechsen stehen durchaus auch Singvögel auf dem Speiseplan! Bei meinem Teichbauprojekt kommt übrigens auch etwas Bewegung rein 🙂

Komplett lesen »
Gefahr am Nistkasten: Rabenvogel
Vögel

Erst Gefahr, dann Ausflug der Blaumeisen!

Heute war der große Tag bei den Gaga-Blaumeisen in Lüdenscheid und nach 21 Tagen haben sie heute morgen binnen 6 Minuten alle 8 das Nest verlassen. Die erfolgreichste Brut dieses Jahr! Allerdings gab es vorher eine erstmal erfolglose Attacke eines Rabenvogels!

Komplett lesen »
Radio Siegen Küken
Vögel

57 Tage im Nistkasten bei Radio Siegen

Nun ist das Zeitraffer der Blaumeisen aus dem Radio Siegen Nistkasten fertig und knappe 15 Minuten geht der Film, bestehend aus 12504 Einzelbildern! Die Vertonung gestaltete sich ebenfalls schwierig. Doch das Werk kann sich sehenlassen – finde ich! 🙂

Komplett lesen »