Küken

Im März beginnt die neue Brutsaison der Meisen und Nistkästen sollten jetzt aufgehangen werden für bestmögliche Chancen auf Bezug! Sie können einen baugleichen Nistkasten in Handarbeit mit Kameratechnik für Ihr eigenes Vogelkino bei mir im Shop bestellen!

Die erste Nacht alleine und der letzte Tag vor dem Ausflug? Tag 19

Gestern Abend kam die Meisenmutter erstmals nicht mehr zum Schlafen in den Nistkasten. Was bei den Zuschauern zunächst für Irritationen sorgte, ist Teil des normalen Prozesses während dem Aufwachsen und ein gutes Zeichen! Meistens schlafen die Küken die letzten 1 – 3 Nächte vor Ausflug allein im Nistkasten und erst am folgenden Morgen startet mit Anbruch des Tages auch wieder die Fütterung wie gewohnt. Im Nest steckten die Küken auch nun ihre Köpfe unter den Flügel – wie es auch die Altvögel tun.

 

 

Am Tage lief die Fütterung weiter wie gewohnt und die Meiseneltern fütterten beide. Auch werden die Küken langsam lebhaft und fangen an, im Kasten herumzufliegen – auch das ist ein typisches Zeichen!

Die Wahrscheinlichkeit liegt bei gut 75% dass die Küken morgen dann ausfliegen werden! Wer das live sehen möchte, sollte sich schonmal den Livestream vormerken!

 

Sollte Dem so sein und keine weiteren Komplikationen auftreten, wäre dies die erfolgreichste Brut seit ich dieses Projekt vor 5 Jahren angefangen habe 🙂 Lassen wir uns überraschen!

 

Nach dem Ausflug werden die Küken nicht mehr zurückkehren und fortan die Schwelle vom Nestling zum Ästling passiert haben. Sie werden dann im Nahbereich des Nistkastens in den Büschen sitzen und werden auch mindestens 2 weitere Wochen von ihren Eltern umsorgt! Sehen Sie also voll gefiederte Jungvögel herumhüpfen, lassen Sie sie bitte am Ort! Die Altvögel kümmern sich auch weiterhin um sie 🙂

Nur etwa 10% aller ausgeflogenen Küken überleben das erste Jahr. Da draussen lauern viele Gefahren, – in erster Linie vom Räubern wie Katzen, Greifvögel, Straßen und aber auch Nahrungsmangel.

 

Ich persönlich räume die Nester ausgeflogener Bruten sofort. Denn sollte es eine Zweitbrut geben, würden die parasitären Altlasten im Nest diese direkt befallen. Dazu könnten Küken aus dem Nistkasten herausfallen, wenn alte Nester überbaut werden und somit der Nestbau sehr hoch wird. Zudem leidet dann auch die Bildqualität massiv.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3 Antworten

  1. Wenn ich es richtig mitbekommen habe, ist der erste ist heute, 08.05.2022, um ca. 15:57 rausgeflogen. Leider hat genau in dem Moment die Übertragung gehakt.

  2. Hallo Meisenfans, just als Vögelchen Nr. 1 gegen 15:55 h in die große Freiheit entwich, war natürlich der Bildschirm eingefroren…. Jetzt harre ich die ganze Zeit aus, um wenigstens Nr. 2 live beim Ausflug zu erleben! Spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge

Nistkasten Livestream Siegener Zeitung
Sonstiges

Artikel in der Siegener Zeitung

Ich habe es nun das 2. Mal geschafft in die Zeitung zu kommen. Dieses Mal war die Redaktion von meinen Nistkästen angetan und damit landete ich gleich auf der Titelseite! 🙂

Komplett lesen »
blaumeisenstart
Sonstiges

Das Jahr 2022 – Fazit

Das Jahr 2022 bot uns die tollste Brutsaison bei den Meisen, tischte uns aber zugleich auch einen Totalausfall bei den Igeln auf. Für 2023 stehen Erweiterungen an um weiter frischen Wind wehen zu lassen 🙂

Komplett lesen »