schlüpfende Küken

Die Küken im Nistkasten Arbeit schlüpfen!

Schlag auf Schlag geht es nun hier 🙂 Nachdem gestern im Nistkasten Hulsberg 1 die Kohlmeisen die dortige Blaumeise vertrieben hat und ihr Nest anfing zu überbauen, rückte heute dann der Nistkasten bei uns an der Firma ind en Fokus – allerdings im erfreulichen Sinne! Das Mistwetter samt einiger Frostschäden hier ist endlich vorbei und gegen 13 Uhr schlüpfte dann einen Tag früher als gedacht das erste Küken!

Bis zum frühen Abend, wo ich diesen Beitrag schreibe, sind mittlerweile 4 der 9 Küken geschlüpft und die Futterversorgung ist auch schon angelaufen. Das Männchen kennt sich dabei mit seinen Pflichten gut aus – vorbildlich 🙂

 

Besonders schön war der Schlüpfvorgang des 3. Kükens um 14:40 Uhr. Man konnte den kompletten Prozess sehen – vom ersten Loch in der Schale bis zum Fressen der Schalen von der Meisenmutter! Sehr fotogen und sicherlich auch für viele Schüler interessant, die bei mir hier zusehen – SO muss Biologie-Unterricht! Nicht so ein stupides, pädagogisch wertloses Abschreiben von Arbeitsblättern, – wie bei mir damals..

Des Blaumeisis müden Heere laufen ins Leere!

Am Hulsberg 1 Nistkasten gab es gestern schon Rambazamba mit der Kohlmeise, die sich das Nest der Blaumeise unter den Nagel gerissen hat. Sie hat sich nun so richtig eingenistet und das Nest vollständig überbaut! Schon am Morgen konnte die Blaumeise mindestens 3 ihrer Eier nicht mehr wiederfinden. Wenig später kam die Kohlmeise erneut und gab heute dann Vollgas im Nestbau.

 

Ob die Blaumeise heute abend nochmal zum Schlafen komm oder gar die Kohlmeise, bleibt fraglich. Auch ein Kampf wäre denkbar, wobei hier klar abzusehen ist, wer den Kürzeren ziehen wird. Das Video folgt dann heute am späteren Abend, wenn klar ist, wer hier nun Hausrecht übt?!

 

Update: Es kam keine Meise zum Schlafen! Damit dürften die Kohlmeisen „den Sack“ zugemacht haben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3 Antworten

  1. P.S.: Wir schauen nicht im Bio-Unterricht zu, sondern im Französisch-Unterricht, fachfremd, sozusagen. Ist pädagogisch der Knüller, weil jeder mehr interessiert ist, wenn’s gerade NICHT das Schulfach ist. 😉
    Merci à toi!

    1. Vielen Dank für das tolle Feedback und auch mega, wenn es bei den Schülern gut ankommt und digitale Medien auch für geistig nahrhafte Inhalte genutzt werden 😀 Über solche Einblicke im Unterricht hätte ich mich damals (vor 15 Jahren) sehr gefreut. Leider bestand der Bio-Unterricht bei mir jedoch nur aus stupidem Ausfüllen von Arbeitsblättern, sehr fad, sehr trocken. Habe es deswegen auch nicht gemocht und nur 3 en am Zeugnis gehabt. Dennoch aber muss ich betonen, dass ich kein Ornithologe bin und mir alles Wissen selbst beigebracht habe, durch Erarbeiten beim Zusehen oder durch Infos anderer, wesentlich bewanderterer Leute 😉 Eigentlich bin ich Hobbymeteorologe und Wetter-Freak! Besonders Unwetter/Gewitter haben es mir sehr angetan und da bin ich auch auf Tour, wenns hier im Westen mal wieder kracht und scheppert 😀 Meine damalige Wetter-Webseite lief nicht, dazu dieser Neid, Hass und die Dummheit in der Wetter-Szene, dieses Jeder gegen Jeden und Profilieren – einfach ätzend! Da kam mir die Idee, eine meiner damaligen Wetter-Webcams der Homepage in einen Nistkasten einzubauen und das zu streamen. War für mich hoch interessant, für die wenigen (dann schnell mehr) Zuschauer auch und wenig später war im Sommer 2017 dann Nistkasten Livestream geboren, hat sich also von meinem Haupthobby abgespalten. Nun ist es gar Hobby und Beruf gleichermaßen, denn ich biete Nistkästen mit Kameratechnik auch zum Kauf an, auf Grund der Nachfrage 😉 Doch wie du siehst, ist mir die Qualität der Inhalte sehr wichtig und die wird auch bleiben! Hoffen wir, dass wir weitere schöne Szenen zu sehen kriegen! Leider gibt es am Nistkasten Arbeit bereits den ersten Ausfall zu beklagen. Das wird auch Thema im neuen Blogpost…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Kohlmeisenküken ohne Mutter
Vögel

Küken ohne Mutter – Alarmstufe Rot!

Es hat wieder mal ein Drama gegeben und am Hulsberg 1 Nistkasten verschwand die Meisenmutter spurlos. Es folgte eine nächtliche Rettungsaktion! Bei den Turmfalken sind heute die ersten 3 von 5 Küken geschlüpft und werden gefüttert!

Komplett lesen »
Gasmaske
Vögel

Alle 8 Küken sind raus & ABC-Alarm!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen sind heute morgen die anderen 4 Küken ausgeflogen und das Nest ist nun verwaist! Im Radio Siegen Nistkasten haben die Küken wohl ein taubes Ei beschädigt und einen ABC-Alarm ausgelöst. Gasmaske aufziehen! 😀

Komplett lesen »
Küken füttern
Vögel

Ein halber Ausflug mit Anschiss

An der Autismus Wohnanlage gab es heute einen halben Ausflug! 4 von 8 sind draussen. Dazu gab es auch noch eine Rabenattacke sowie kackte ein Küken dem anderen auf den Kopf. Am Hulsberg 1 schlüpften erste Küken und bekamen das Maul gestopft!

Komplett lesen »
Kohlmeisen Tag 18
Vögel

Die Küken haben noch keinen Bock!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen habe ich eigentlich heute mit einem Ausflug gerechnet. Doch daraus wurde noch nichts, da die totale Bocklosigkeit herrschte 😀 Mit mehr Bock und Elan startete heute auch mein neues Teichbauprojekt!

Komplett lesen »
Küken Autismus Wohnanlage Unglinghausen
Vögel

Gefräßige Küken & legefaules Weibchen

An der Autismus Wohnanlage sind die Küken 15 Tage alt und es läuft alles super! Bei Radio Siegen öffnen die Küken bereits an Tag 9 die Augen und auch bei der Gaga-Blaumeise sind noch alle 8 Küken da! Am Hulsberg 2 haben wir scheinbar eine Fake-Brut!

Komplett lesen »
Kohlmeisenküken
Vögel

Der Ausflug kommt langsam näher

An der Autismus Wohnanlage ist Tag 13 und alle 8 Küken leben noch und sind mittlerweile voll befiederrt! Bisher läuft es wie nach Drehbuch. Nicht aber bei Radio Siegen – auch hier gibt es bereits 2 tote Küken zu beklagen. Es gibt zudem 2 taube Eier.

Komplett lesen »