Action im Eichhörnchen Nest & erster Igelbesuch

Mittlerweile gibts hier auf den Seiten richtig was zu sehen und die Abende werden für mich immer länger um all die Ereignisse aufzubereiten und für Sie als Zuschauer zusammengefasst erlebbar zu machen 🙂

 

So habe ich das eigentlich totgeglaubte Eichhörnchen-Projekt wieder aus der Versenkung geholt, nachdem wir in Dortmund die Kamera auf Grund von Sicherheitsproblemen (Billig-Chinacam die ungefragt Daten an chinesische Server sendet). Die Kamera wurde darum lokal isoliert um dies zu unterbinden da die „Paten“, bei denen ich das Nistkasten und Kobelprojekt in Dortmund betreibe, Sicherheitsbedenken haben. Nach Monaten schauten wir vor 3 Wochen nochmal in die Kamera und da war nichts zu sehen oder kein Hörnchen anwesend. Dann gestern sahen sie 3 Hörnchen aussen am Kobel und die Kamera wurde nochmal aktiviert und  – da offenbarte sich ein schönes Eichhörnchen-Nest in der Ecke mit 4 Hörnchen!

 

Daaaa habe ich mir die Krätze an den Hals geärgert, weil ich nicht die Kamera ausgetaucht habe wie beim Nistkasten nebenan! Ich bin wegen vorigem Leerstand und wenig Beachtung von einem Flop ausgegangen, hatte eigentlich schon die Demontage für Spätsommer anvisiert….

Als mein Blutdruck wieder halbwegs im messbaren Bereich war, kam mir dann DIE Idee: Meinen Raspberry Pi, den ich zuvor zum Streamen aller Livestreams hier auf die Seite nutzte, dort in Dortmund anschließen und damit das Bild ins Netz streamen. Dabei wären keine Portfreigaben an der Kamera erforderlich und somit kein Sicherheitsrisiko durch Datenversand nach China seitens der Kamera…

 

Es ging also im Eiltempo nach Dortmund, durch den nervenzerreißenden Stau in Lüdenscheid wo ich ne Stunde stand und dann als ich das Ding angeschlossen hatte, ging der Stress weiter – denn das SSL-Zertifikat ließ sich nicht installieren. Dieses ist notwendig um den späteren Livestream hier via. „https“ erreichen zu können. Das ist eine verschlüsselte, sichere Verbindung und heute im Internet üblich. Ohne dies würde der Inhalt in modernen Webbrowsern nicht dargestellt.

 

Ich kenne mich zwar gut aus im Bereich Computer, meine IT-Fertigkeiten an der Linux-Konsole lassen aber zu wünschen übrig, sodass hier wieder Hilfe vom Kollegen von Nistkasten Lindweiler sowie einem weiteren Kollegen nötig war, der mir den neuen, gemieteten vServer eingerichtet hat. Mit diesem kommt jetzt der Stream auf die Seite. Vorteil dadurch ist die bessere Leistung und schnellere Anbindung sodass das Besuchererlebnis besser sein sollte da es weniger stockt.

 

Jetzt läuft endlich alles und der krönende Abschluss kam dann gegen 1:37 Uhr: Der erste Igelbesuch des Jahres 2022 in Wilnsdorf 😀 Jetzt geht somit auch die Igelsaison wieder los!

PS: Immerwieder gab es Nachfragen nach einem Spenden-Button um für mein Projekt zu spenden. Hier gibt es nun die Möglichkeit 🙂

Eine Antwort

  1. Hey Alex!

    Toll dass sich eine Lösung für das China-Spoinage Problem hat finden lassen! Wirklich gut gelöst!

    Freue mich auf Eichhörnchen Aufnahmen!

    Grüße aus Ansbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge