Die 6 Küken bekommen Federn - Tag 11

Es ist nun schon Tag 11 bei den Dortmunder Küken und es läuft auch weiterhin alles glatt und es gab bisher keine Ausfälle oder Zwischenfälle zu beklagen! So läuft es hoffentlich auch bis zum Ende! In ca. 6 Tagen werden die Küken hier flügge und verlassen dann den Nistkasten.

Bis dahin steht aber noch die spannende Verwandlung von einer doch eher hässlichen Fressmaschine mit Tricher-Schnabel hin zu einer flauschigen Jung-Kohlmeise. Wenn Kleider Leute machen, dann machen Federn Vögel!


In Lüdenscheid liegen 10 Eier im Nest und ich frage mich wie die das ausbrüten und vor allem füttern will hinterher?! Hier hoffe ich auf einige taube Eier, denn bei 10 Küken wird es gewiss Ausfälle geben. Immerhin liegt der Standort mitten im Wald, vielleicht irre ich mich auch was wünschenswert wäre.


In der Firma bei uns hat „Lady Gaga“ mittlerweile auf 7 Eier erhöht und es gibt erste Zeichen für den Start des Brütens dort.

An der Wetterstation 700 m entfernt bei mir zu Hause wird seit 1 Woche auf 5 Eiern gebrütet.

Es gibt aktuell viele Eier in den Nestern und viel Arbeit sowohl für die Meisen als auch für mich hier 🙂


PS: Die beiden Igel in Wilnsdorf scheinen nun wohl zum Standardprogramm zu werden abends – hier wird gefressen, gekackt und sich zwischendurch auch mal gezankt wobei es zunehmend harmonischer zu werden scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge