schlüpfende Küken

Modernisierung des Nistkasten Arbeit

In den letzten Tagen habe ich nicht nur die freie Zeit genutzt um Nistkästen mit Kameratechnik zu bauen welche Sie im Shop bestellen können, sondern habe auch den Nistkasten Arbeit (von Lady Gaga) technisch auf den neuen Stand gebracht!

Hierzu habe ich den Kasten demontiert und dann zunächst geräumt. Danach habe ich die überteuerte UpCam-Kamera mitsamt der ganzen Mimik für Mikrofon und Licht ausgebaut und dann zunächst ersteinmal die Beleuchtung erneuert. Die Einzel-LED habe ich durch eine LED-Leiste ersetzt – sie strahlt gleichmäßiger und der 3 er LED-Strip wurde so abgeklebt dass das Licht diffus-schummrig bleibt – eben nur so hell wie nötig für die Kamera um gute Aufnahmen zu machen!

 

Als Nächstes habe ich die Front erneuert. Das alte Loch hatte 35 mm da ich zum Zeitpunkt des Bau vor 3-4 Jahren keinen geeigneten Bohrer hatte. Das Loch habe ich nun auf 32 mm gesetzt. Die Front besteht nun aus aufgedoppelter Multiplex in 18 mm + Spechtschutz aus Aluminium. Da die Oberfläche recht glatt ist, habe ich ein kleines Brett als Ausflugshilfe innen angebracht.

Die Kamera habe ich durch eine Reolink RLC 410w ersetzt wie sie schon in den meisten anderen Kästen zum Einsatz kommt. Sie hat 1440p und einen besseren Ton wobei kein externes Mikrofon nötig ist.

 

Nun habe ich den Nistkasten wieder an seinen Platz gehängt und er wird hoffentlich wieder bezogen werden – von Schlafmeisen sowie brütender Meisen 😀

 

Es ist auch ein neuer Nistkastenpate gefunden! Der Nistkasten wird bei der Firma Dencker in Lüdenscheid installiert. Dort hinter der Halle wird ein Kasten schon seit Jahren erfolgreich bezogen und ein Vogelhaus betrieben 🙂 Bis der Nistkasten aber angeschlossen wird, muss noch Strom und LAN an den Platz gelegt werden. Wahrscheinlich wird es zum Herbst hin soweit sein.

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Gaga-Turmfalke
Vögel

Die Turmfalken üben Jagen und Fliegen

Bei den Turmfalken schreitet dieser Tage die Entwicklung rasant voran und es gibt Jagd-Trockenübungen und Flugübungen zu sehen. Ebenfalls auch einige Gaga-Szenen – die haben gewiss ein Handy und gucken heimlich die Gaga-Blaumeisen-Videos. 😀

Komplett lesen »
Turmfalkenfütterung
Vögel

Betreutes Fressen & Igelausraster

Die Turmfalkenküken sind mittlerweile gut 24 Tage alt und werden auch langdam selbstständiger! Sie fressen die Beutetiere teils alleine oder unter Anleitung. Auch ein Blick ins Freie wurde schon gewagt. Im Igelhaus gab es derweil wieder einen Ausraster 🙂

Komplett lesen »
Der igel schnüffelt an der kamera
Vögel

Der Rambo-Igel und Vertikalschiss

Letzte Nacht gab es wieder Besuch von einem Rambo-Igel und trotzdem sich der Stunk aber in Grenzen hielt, gab es etwas unterhaltung! Eine Maus ging stiften und flog regelrecht davon! Bei den Falken gab es einen Vertikalschiss mit Bauchlandung – herrlich 😉

Komplett lesen »
Turmfalke frisst Kohlmeise
Vögel

Turmfalken fressen auch Singvögel!

Heute haben sich die Turmfalken mal eine Kohlmeise „gegönnt“. Neben Mäusen und Eidechsen stehen durchaus auch Singvögel auf dem Speiseplan! Bei meinem Teichbauprojekt kommt übrigens auch etwas Bewegung rein 🙂

Komplett lesen »
Gefahr am Nistkasten: Rabenvogel
Vögel

Erst Gefahr, dann Ausflug der Blaumeisen!

Heute war der große Tag bei den Gaga-Blaumeisen in Lüdenscheid und nach 21 Tagen haben sie heute morgen binnen 6 Minuten alle 8 das Nest verlassen. Die erfolgreichste Brut dieses Jahr! Allerdings gab es vorher eine erstmal erfolglose Attacke eines Rabenvogels!

Komplett lesen »
Radio Siegen Küken
Vögel

57 Tage im Nistkasten bei Radio Siegen

Nun ist das Zeitraffer der Blaumeisen aus dem Radio Siegen Nistkasten fertig und knappe 15 Minuten geht der Film, bestehend aus 12504 Einzelbildern! Die Vertonung gestaltete sich ebenfalls schwierig. Doch das Werk kann sich sehenlassen – finde ich! 🙂

Komplett lesen »