schlüpfende Küken

Nistkasten und Igelhaus-Paten gesucht!

Es ist nun an der Zeit, einen Nistkasten-Paten zu finden um den ehemaligen Dortmund-Hochsicherheits-Nistkasten wieder in Betrieb zu nehmen da der Herbst die beste Zeit für Nistkasten-Installationen ist. Denn schon jetzt inspizieren die Meisen potenzielle Brutplätze fürs kommende Jahr oder nisten sich zum Schlafen nachts dort ein! Selbiges gilt auch für das Thema Igel! Nur durch eine Patenschaft an anderem Standort kann das Igelprojekt weiter geführt werden… Da bei Facebook die Reichweite so schlecht wie nie jemals zuvor ist, muss ich es über den Blog probieren…
 
Eigentlich sollte dieser Nistkasten bei der Firma Denker in Lüdenscheid installiert werden, aber die Bereitstellung der notwendigen Strom und Netzwerk-Infrastruktur ist nocht nicht erfolgt. Sollte es da noch „fristgerecht“ bis zum Januar klappen, wird das ein eigenständiges Projekt und ich baue einen neuen Nistkasten dafür 🙂
 
Bei einem Nistkasten-Patenschaftsprojekt stellen Sie mir Ihren Standort zur Verfügung sodass ich bei Ihnen einen meiner Kamera-Nistkästen aufstellen kann. Selbstverständlich gibt es dann auch Zugriff auf die Aufnahmen der Kamera bzw. meinen Aufnahme-Server. Kosten entstehen keine, ausser die vllt 2 Euro mtl. für den Strom 🙂 Dasselbe gilt auch bei einem Igelhaus-Projekt 😉
 
Etwaige Kosten für Zufütterung sowohl bei Futtermangel für die Küken als auch das Igelfutterhaus werden von mir übernommen. Dasselbe gilt auch für zusätzliches, technisches Equippment um das Livestreaming möglich zu machen (z.B DLAN, Netzwerkswitche usw.) Für den Nistkasten oder auch Igelhaus entstehen selbstverständlich auch keine Kosten da diese von mir gestellt werden – sonst wäre es ja keine Patenschaft!
 

Die Voraussetzungen:

 
  1. Sie haben einen Internetanschluss der mindestens 10 mbit im Upload schnell ist. Das ist meistens bei VDSL 50 mbit der Fall. Der Anschluss muss eine Ipv4 IP haben. Sollte Dem nicht so sein, genügt oft der Anruf beim Provider und sie stellen Ihren Anschluss in der Regel dann auf „Dualstack“ um welches neben der Ipv6 auch eine Ipv4-Adresse ermöglicht. Dies ist erforderlich um den Fernzugriff auf die Kamera via Portweiterleitungen zu ermöglichen. Der Router sollte diese Einstellungen zulassen, bei Fritzboxen oder Speedports klappt das immer! Die Anbindung ans Internet kann via WLAN kabellos oder via LAN-Kabel erfolgen.
  2. Sie haben die Möglichkeit Strom zum Aufstellungsort zu bekommen. Die Kästen oder auch Igelhäuser laufen mit 12V Niederspannung hinter einem Netzteil. Die Leitung dahinter kann fast beliebig verlängert werden und auch Verlegungen durch geschlossene Fenster sind oft möglich ohne Dichtung oder Kabel zu beschädigen!
  3. Das Areal ist möglichst naturnah mit ruhigen Ecken wo die Meisen „ihre Ruhe“ haben. Auch sollte es viel Grün geben, damit die Vögel überhaupt ihre Brut durchbekommen können vom Futterangebot her. Beim Igel ist es ähnlich.
  4. Sie haben keine Freigänger Katzen! Freigänger sind der Feind der heimischen Fauna und ein massives Problem. Sie töten im großen Stil Singvögel und Kleintiere und machen nur Probleme – darum möchte ich als offengestandener Gegner der Freigang-Haltung keine Verantwortung tragen, wenn „unsere“ Nistkasten-Meisen von den Katzen getötet werden und die Brut dann elendig verreckt. Bei Kollegen habe ich dieses Horror-Szenario leider schon erlebt! Bei Igeln stellen Katzen „nur“ für sehr kleine/junge Igel ggf. ein Problem dar. Da bleibe ich meiner Linie treu – sorry!
  5. Der Punkt der leider der Ausschluss für die meisten Leute ist. Die Entfernung zu meinem Wohnort Siegen sollte nach Möglichkeit nicht weiter als ca. 3/4 – 1 Stunde Autofahrt liegen! Denn bei technischen Problemen muss ich relativ spontan und „mal eben“ die Fehler abstellen können. Das geht leider nicht wenn die Entfernung jenseits von Gut und Böse ist -leider 🙁
 
Leider gibt es viele Dinge, die stimmen müssen um ein Patenschaftsprojekt durchzuführen da Vieles technisch und logistisch begründet ist. Aber vielleicht haben Sie ja die Voraussetzungen, hier mitzumischen? Die Umsetzung kann sehr zeitnah und spontan erfolgen. Auch eine „Doppelpatenschaft“ ist möglich! Also Nistkasten + Igelhaus/Häuser! Natürlich muss es beim Igelhaus auch nachweislich Igel in Ihrem Garten geben 🙂
 
Bei Interesse nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Was Sie sich von einer Patenschaft erhoffen können - mit etwas Glück!

Die nachfolgenden 3 Videos zeigen, was Sie sich potenziell von einer Patenschaft für einen Nistkasten oder auch Igelhäuser erhoffen können! Na, Bock auf solche schönen Aufnahmen aus dem eigenen Garten? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Gaga-Turmfalke
Vögel

Die Turmfalken üben Jagen und Fliegen

Bei den Turmfalken schreitet dieser Tage die Entwicklung rasant voran und es gibt Jagd-Trockenübungen und Flugübungen zu sehen. Ebenfalls auch einige Gaga-Szenen – die haben gewiss ein Handy und gucken heimlich die Gaga-Blaumeisen-Videos. 😀

Komplett lesen »
Turmfalkenfütterung
Vögel

Betreutes Fressen & Igelausraster

Die Turmfalkenküken sind mittlerweile gut 24 Tage alt und werden auch langdam selbstständiger! Sie fressen die Beutetiere teils alleine oder unter Anleitung. Auch ein Blick ins Freie wurde schon gewagt. Im Igelhaus gab es derweil wieder einen Ausraster 🙂

Komplett lesen »
Der igel schnüffelt an der kamera
Vögel

Der Rambo-Igel und Vertikalschiss

Letzte Nacht gab es wieder Besuch von einem Rambo-Igel und trotzdem sich der Stunk aber in Grenzen hielt, gab es etwas unterhaltung! Eine Maus ging stiften und flog regelrecht davon! Bei den Falken gab es einen Vertikalschiss mit Bauchlandung – herrlich 😉

Komplett lesen »
Turmfalke frisst Kohlmeise
Vögel

Turmfalken fressen auch Singvögel!

Heute haben sich die Turmfalken mal eine Kohlmeise „gegönnt“. Neben Mäusen und Eidechsen stehen durchaus auch Singvögel auf dem Speiseplan! Bei meinem Teichbauprojekt kommt übrigens auch etwas Bewegung rein 🙂

Komplett lesen »
Gefahr am Nistkasten: Rabenvogel
Vögel

Erst Gefahr, dann Ausflug der Blaumeisen!

Heute war der große Tag bei den Gaga-Blaumeisen in Lüdenscheid und nach 21 Tagen haben sie heute morgen binnen 6 Minuten alle 8 das Nest verlassen. Die erfolgreichste Brut dieses Jahr! Allerdings gab es vorher eine erstmal erfolglose Attacke eines Rabenvogels!

Komplett lesen »
Radio Siegen Küken
Vögel

57 Tage im Nistkasten bei Radio Siegen

Nun ist das Zeitraffer der Blaumeisen aus dem Radio Siegen Nistkasten fertig und knappe 15 Minuten geht der Film, bestehend aus 12504 Einzelbildern! Die Vertonung gestaltete sich ebenfalls schwierig. Doch das Werk kann sich sehenlassen – finde ich! 🙂

Komplett lesen »