schlüpfende Küken

Detailliertes und fotogenes Schlüpfen eines Kükens

Nach der sehr unschönen Aktion mit dem zerfledderten, toten Küken bei der Glatzenmeise hat der Tag heute doch auch noch schöne Szenen zu bieten bei denen es keiner Inhaltswarnung bedarf – im Gegenteil! Weil die Szenen potenziell zu „süß“ sein könnten, sollten speziell Diabetiker vor dem Betrachten des Videos ein paar Einheiten nachspritzen um einen Zuckerschock zu vermeiden 😀 😀 😀 Und zwar schlüpfte das 6. und somit letzten Küken an der Autismus Wohnanlage in Unglinghausen! Ein Nutzer machte mich darauf aufmerksam und nannte mir auch die konkrete Zeit – so konnte ich die Aufnahmen direkt auch finden 😉


Das Schlüpfen war so fotogen wie selten! Normalerweise hockt Mutti auf dem Nest und man sieht maximal das Rausholen der Eierschalen, doch heute war sie mit dem Füttern der 5 anderen Geschwister beschäftigt und damit war die Sicht schön frei auf das Ei! Einzig die Geschwisterküken wuselten etwas am Ei herum 😉


Das Ei bekam zunächst einen Riss in der Mitte. Dabei pickt das Küken sich von innen durch die Schale und sie reißt am „Äquator“ des Ei’s dann nach und nach ein. Dafür nutzt das Küken die kleine Spitze am Schnabel. Nur wenige Minuten später spaltete sich das Ei komplett in 2 Teile und das Küken war zu sehen, steckte mit dem Kopf noch im „Deckel“ vom Ei. Irgendwann bekamen die Eltern das auch mit und halfen dem Kleinen etwas beim Befreien. Dabei wurde die Eierschale dann auch gefressen.


Das Schlüpfen dauerte somit am Ende vermutlich keine 20 Minuten. In jedem Fall kamen sehr fotogene Aufnahmen dabei heraus 🙂


In eigener Sache: Sie können gerne auch an meiner Spendenaktion für die Autismus Wohnanlage teilnehmen und einen beliebigen Betrag spenden 🙂 Mehr dazu erfahren Sie auf der Spendenseite 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

9 Responses

  1. Leider ist im Nistkasten Arbeit noch ein Küken verstorben. Die letzten Bewegungen ca 18:45. hab den ganzen Tag kaum reingeschaut dann sowas 😞Seitdem pickt die Mama immer wieder dran rum und macht Anzeichen den Nestling zu entfernen, dann setzt sie sich doch wieder drauf.

  2. Echt traurig und gruselig, was gerade im Nistkasten Arbeit passiert. Das Nest ist, denke ich verseucht und muss wohl entsorgt werden, wenn kein Küken mehr drinnen ist.

  3. Ich weiß nicht, ob es verseucht ist. Mir kommt eher das Verhalten der Glatzenmeise gruselig vor. Heute Nacht waren 3 Küken noch kräftig und reckten ihre Schnäbel weit hoch. Die Meise bewegte sich so hektisch und rabiat auf ihren Küken, daß es aussah, als ob eines am Ersticken war. Auch pickte die Meise in die Schlünder der Küken, ohne Futter zu geben.

  4. Das kleinste Küken an der Wohnanlage zeigt kaum mehr Regung. Denke es ist einfach zu spät geschlüpft und bei zuvielen Küken untergegangen. Mal sehen wie sich der weitere Verlauf aller Küken entwickelt.
    Das eine Nest mit den vielen Eiern, mal sehen was bei rum kommen wird.

  5. Hallo Alexander,
    die ersten Kücken sind heute in meinem Nistkasten geschlüpft.
    Einen Spechtschutz habe ich auch angebracht.
    Macht es Sinn, wenn ich vor dem Einflugloch eine Hülse, ca. 2 cm, anzubringen?
    Gruß Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Gaga-Turmfalke
Vögel

Die Turmfalken üben Jagen und Fliegen

Bei den Turmfalken schreitet dieser Tage die Entwicklung rasant voran und es gibt Jagd-Trockenübungen und Flugübungen zu sehen. Ebenfalls auch einige Gaga-Szenen – die haben gewiss ein Handy und gucken heimlich die Gaga-Blaumeisen-Videos. 😀

Komplett lesen »
Turmfalkenfütterung
Vögel

Betreutes Fressen & Igelausraster

Die Turmfalkenküken sind mittlerweile gut 24 Tage alt und werden auch langdam selbstständiger! Sie fressen die Beutetiere teils alleine oder unter Anleitung. Auch ein Blick ins Freie wurde schon gewagt. Im Igelhaus gab es derweil wieder einen Ausraster 🙂

Komplett lesen »
Der igel schnüffelt an der kamera
Vögel

Der Rambo-Igel und Vertikalschiss

Letzte Nacht gab es wieder Besuch von einem Rambo-Igel und trotzdem sich der Stunk aber in Grenzen hielt, gab es etwas unterhaltung! Eine Maus ging stiften und flog regelrecht davon! Bei den Falken gab es einen Vertikalschiss mit Bauchlandung – herrlich 😉

Komplett lesen »
Turmfalke frisst Kohlmeise
Vögel

Turmfalken fressen auch Singvögel!

Heute haben sich die Turmfalken mal eine Kohlmeise „gegönnt“. Neben Mäusen und Eidechsen stehen durchaus auch Singvögel auf dem Speiseplan! Bei meinem Teichbauprojekt kommt übrigens auch etwas Bewegung rein 🙂

Komplett lesen »
Gefahr am Nistkasten: Rabenvogel
Vögel

Erst Gefahr, dann Ausflug der Blaumeisen!

Heute war der große Tag bei den Gaga-Blaumeisen in Lüdenscheid und nach 21 Tagen haben sie heute morgen binnen 6 Minuten alle 8 das Nest verlassen. Die erfolgreichste Brut dieses Jahr! Allerdings gab es vorher eine erstmal erfolglose Attacke eines Rabenvogels!

Komplett lesen »
Radio Siegen Küken
Vögel

57 Tage im Nistkasten bei Radio Siegen

Nun ist das Zeitraffer der Blaumeisen aus dem Radio Siegen Nistkasten fertig und knappe 15 Minuten geht der Film, bestehend aus 12504 Einzelbildern! Die Vertonung gestaltete sich ebenfalls schwierig. Doch das Werk kann sich sehenlassen – finde ich! 🙂

Komplett lesen »