schlüpfende Küken

Auch Singvögel sind Beute für Turmfalken!

Alle Meisennistkästen sind nun leer und die Brutsaison 2024 ist hiermit zumindest was die Meisen angeht bei mir hier beendet! Doch gerade ausgeflogen, lauern viele Gefahren und nur etwa 10% der ausgeflogenen Singvögel überleben überhaupt das erste Jahr. Diese Verluste sind von der Natur allerdings vorgesehen. Bei den Turmfalken stehen vordergründig Mäuse, Eidechsen und andere Kleintiere auf der Speisekarte, doch hin und wieder machen sie auch vor (Sing)Vögeln nicht Halt. So erschienen heute mehrfach Vögel statt Mäuse auf der Bildfläche und einmal konnte ich auch eine Kohlmeise erkennen.

 

Vermutlich hat sich das Falkenweibchen eine junge Kohlmeise aus der diesjährigen Brut geholt. Denn Jungvögel sind gewöhnlich einfacher zu schlagen als erfahrenere, agilere Altvögel. Somit ist es naheliegend, dass es ein Jugnvogel war. Er wurde in klassisch-turmfalkischer Manier zerlegt und an die heute 12 Tage alten (!) Küken verfüttert. Leider streikte die SD-Karte der Aussenkamera, wo die Bestimmung beim Anflug in den Kasten vielleicht einfacher hätte erfolgen können – somit waren die Aufnahmen futsch und die Karte musste softwareseitig formatiert werden – zum Glück kein Defekt! Hinterher musste vermutlich noch ein Taubenküken dran glauben – sicher bin ich mir da jedoch nicht (graues Gefieder).

Das Video ist nichts für die ganz zart besaiteten Gemüter, allerdings auch kein „Schocker“ – meiner Meinung nach, weshalb ich hier keine Inhaltswarnungen gesetzt habe. In der freien Natur überleben nur die Stärksten und hier gilt tatsächlich das, was wir gerne als das „Gesetz der Straße“ bezeichnen würden! 🙂

 

PS: Heute bekam ich übrigens Post von einer Zuschauerin aus Herne, die sich für die Beiträge/Einblicke bedankt hat 🙂 Sowas freut doch schon sehr, die Wertschätzung all der Energien und des Aufwands, den man als Betreiber eines solchen Projekts investiert 🙂

Neues vom Teichbauprojekt sowie O² kappt Anschluss!

Der Nistkasten bei Radio Siegen wurde wie geplant in der Nacht zum 1. Juni seitens O² abgeklemmt, nachdem sie mir im April den Vertrag gekündigt hatten. Tja, wer einen unlimitierten Datentarif auch entsprechend nutzt, wird gekündigt! O² can do! Also Finger weg!

 

Als Nächstes erfolgt dann – wie auch an der Autismus Wohnanlage Unglinghausen – die Migration des Nistkastens ins Netzwerk von Radio Siegen. Dann dürfte auch die Bandbreite deutlich besser sein, der Stream stabiler laufen und mitschneidbar sein (kein Ausfall, wenn SD-Karte defekt). An meinem neuen Teich geht es auch, wennauch etwas zögerlich voran. Schlechtes Wetter ist neben privaten Problemen mit ein Grund dafür. Die Bruchstein-Trockenmauer ist fertig, als Nächstes Setzen der Kapillarsperre/Teichrandlinie und alles hinterfüllen/angleichen. Dann kann das Schutzvlies samt der Folie verlegt werden. Eine Menge Arbeit! Da ich keinen GaLa-Beruf gelernt habe, hole ich mir das nötige Wissen aus dem Internet, durch Erklärvideos und Beispiele. Täte ich da eine Fachfirma dran, würde der Spaß unbezahlbar teuer! Schon jetzt sind gute 2000 € an Material zusammen gekommen durch horrende Preise für das reine Material. Jedoch verwende ich eine hochwertige EPDM statt PVC-Folie, damit der Teich hoffentlich meine irdische Existenz überdauert… EPDM Folien kosten fast das Doppelte im Gegensatz zu PVC, sind aber eben deutlich belastbarer und haltbarer…

 

Der spätere Teich soll naturnah gestaltet sein und ein Biotop werden. Es werden auch keine Goldfische eingesetzt, maximal Fische, die in heimischen Gewässern vorkommen können und die geeignet sind, etwa Stichlinge, etc. Das Vorhaben mit einem Unterwasser-Livestream bleibt dabei im Hinterkopf!

 

Die Teichfläche wird in jedem Fall größer als das sichtbare Loch, denn im rechtsn Bereich soll eine Sumpftzone mit ca. knöchelhohem Wasser entstehen. Da ich da auffüllen müsste, sieht da alles noch unbearbeitet aus. Die Igelhäuser an der Hüttenwand werden allerdings weichen müssen, sie werden seit Eröffnung der Baustelle vorletzte Woche eh nicht mehr genutzt. Nach Fertigstellung des Teichs kommt dann ein zweites Haus (wieder) unten vor die Mauer – vermutlich dann als größerer Neubau. Mögliche Igelauswilderungsgehege kämen dann vor die Gartenhütte auf das Areal. Der Teich jedenfalls soll keine Gefahr für Tiere darstellen und wo es möglich ist ein flaches Ufer haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Antworten

  1. Lieber Alexander,
    ich möchte anmerken, dass Dein Igelhaus trotz der Baustelle direkt nebenan keineswegs ungenutzt bleibt, sieh mal, wie zutraulich Deine Igelchen sind – gleich zwei auf einmal heute Nacht, um 03:15 Uhr, richtiger Andrang da!
    Sehr herzlichen Gruß und weiterhin gutes Gelingen für all Dein Tun
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Gaga-Turmfalke
Vögel

Die Turmfalken üben Jagen und Fliegen

Bei den Turmfalken schreitet dieser Tage die Entwicklung rasant voran und es gibt Jagd-Trockenübungen und Flugübungen zu sehen. Ebenfalls auch einige Gaga-Szenen – die haben gewiss ein Handy und gucken heimlich die Gaga-Blaumeisen-Videos. 😀

Komplett lesen »
Turmfalkenfütterung
Vögel

Betreutes Fressen & Igelausraster

Die Turmfalkenküken sind mittlerweile gut 24 Tage alt und werden auch langdam selbstständiger! Sie fressen die Beutetiere teils alleine oder unter Anleitung. Auch ein Blick ins Freie wurde schon gewagt. Im Igelhaus gab es derweil wieder einen Ausraster 🙂

Komplett lesen »
Der igel schnüffelt an der kamera
Vögel

Der Rambo-Igel und Vertikalschiss

Letzte Nacht gab es wieder Besuch von einem Rambo-Igel und trotzdem sich der Stunk aber in Grenzen hielt, gab es etwas unterhaltung! Eine Maus ging stiften und flog regelrecht davon! Bei den Falken gab es einen Vertikalschiss mit Bauchlandung – herrlich 😉

Komplett lesen »
Turmfalke frisst Kohlmeise
Vögel

Turmfalken fressen auch Singvögel!

Heute haben sich die Turmfalken mal eine Kohlmeise „gegönnt“. Neben Mäusen und Eidechsen stehen durchaus auch Singvögel auf dem Speiseplan! Bei meinem Teichbauprojekt kommt übrigens auch etwas Bewegung rein 🙂

Komplett lesen »
Gefahr am Nistkasten: Rabenvogel
Vögel

Erst Gefahr, dann Ausflug der Blaumeisen!

Heute war der große Tag bei den Gaga-Blaumeisen in Lüdenscheid und nach 21 Tagen haben sie heute morgen binnen 6 Minuten alle 8 das Nest verlassen. Die erfolgreichste Brut dieses Jahr! Allerdings gab es vorher eine erstmal erfolglose Attacke eines Rabenvogels!

Komplett lesen »
Radio Siegen Küken
Vögel

57 Tage im Nistkasten bei Radio Siegen

Nun ist das Zeitraffer der Blaumeisen aus dem Radio Siegen Nistkasten fertig und knappe 15 Minuten geht der Film, bestehend aus 12504 Einzelbildern! Die Vertonung gestaltete sich ebenfalls schwierig. Doch das Werk kann sich sehenlassen – finde ich! 🙂

Komplett lesen »