Ungewöhnliche Besucher in den Igelhäusern!

In den Igelhäusern gab es die letzten Tage neben dem einen oder anderen Igel beim Fressen auch noch andere Tiere zu entdecken!

Es fing schon etwas absurd an, als durchs (stillgelegte) Igelfutterhaus in Lüdenscheid plötzlich ein Eichhörnchen durchs Bild flitzte! Eichhörnchen vermutet man eigentlich ja eher in den Bäumen und weniger in dunklen Höhlen wie dem Igelfutterhaus!

 

Im Schlafhaus nebenan gab es zunächst einen neugierigen Marderbesuch. Fressbares gab es hier aber nicht! Ein Igel befand sich ebenfalls nicht im Haus. Allerdings muss ich ggf. den Eingang noch mit einer Rattenklappe schützen, sollten jemals wieder Igel erscheinen! Marder werden im Igelhaus auch durch Rattenklappen teilweise abgehalten! Inwieweit durch einen Marder Gefahr für die Igel besteht, konnte ich bisher noch nicht ergründen! Waschbären hingegen sind ein massives Sicherheitsrisiko, sie können Igel töten was zum Verschwinden aller Igel bei mir zu Hause in Dreis-Tiefenbach geführt haben dürfte nach den massiven Waschbärenproblemen im Juni 2021.

 

Der Igel in Wilnsdorf kommt derweil immernoch zum Fressen. Allerdings hat die Igelaction zuletzt deutlich nachgelassen was sicher auch der Jahreszeit geschuldet ist. Wahrscheinlich werden die Igel in Kürze ganz ausbleiben und den Winterschlaf antreten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge