Nistkasten Livestream

Live aus 5 Nistkästen, dem Igelhaus und Futterhaus!

Hier piepts' und piekts' wohl noch!

Igelfutterhaus Paten gesucht!
Sie haben einen naturnahen Garten, dort Igel und wohnen in einem Umkreis von ca 30 Minuten Fahrzeit um Siegen herum? Dann wäre vielleicht eine Igelfutterhaus - Patenschaft mit Livestream was für Sie? Mehr dazu unten beim Livestream!
StartseiteBrutsaison → Brutsaison 2021

Höhepunkte der Brutsaison 2021


Datum
Ereignis
Beschreibung
04.02.2021
Nestbaubeginn der Kohlmeise in Dortmund
Im Dortmunder Patenkasten wurde sehr früh Moos in den Kasten gebracht!

14.03.2021
Fortsetzung des Nestbau
Nach einem Kampf am Morgen wurde der Nestbau fortgesetzt.

25.03.2021
Nest ist fast fertig
Die Bauarbeiten am Nest liegen in den letzten Zügen?!

26.03.2021
Nestbaubeginn Arbeitskasten (?)
Nach ganztägigem Dauer-Besuch lag am frühen Abend das erste Moos im Kasten!
01.04.2021

1. Ei gelegt
Im Dortmunder Kasten liegt das 1. Ei
03.04.2021
3. Ei gelegt
Das 3. Ei liegt im DM-Kasten.

05.04.2021
4. Ei nach 1 Tag Pause
Ein Ei Rückstand da am Vortag keins gelegt wurde :)

09.04.2021
7. Ei & Brutbeginn
Das 7. Ei wurde gelegt und am Nachmittag mit dem Brüten begonnen.

10.04.2021



8. Ei & 1. Bruttag
Erster volle Tag des Bebrütens und noch auf 8 Eier erhöht
17.04.2021


1. Ei im Arbeits-NK
Im Arbeitskasten wurde das 1. Ei gelegt!
21.04.2021



5. Ei im Arbeitskasten
Am Morgen wurde das 5. Ei gelegt. Nachmittags erstmalig Brutaktivität feststellbar!
23.04.2021



Küken in Dortmund geschlüpft!

Nestbaubeginn Stationskasten


Einen Tag früher als gedacht schlüpften im Tagesverlauf alle 8 Küken! Im Stationskasten begann plötzlich der Nestbau eines Kohlmeisenpaares!
24.04.2021




1. Bruttag Arbeits Nk auf 8 Eiern

Rohrkrepierer im Stationskasten
Im Arbeitskasten hat das Brüten begonnen. Der Nestbau im Stationskasten entpuppte sich wohl als Rohrkrepierer - Baustopp!
26.04.2021




Ein totes Küken in Dortmund
Ein Küken ist leider wohl verhungert und wurde von der Meise aus dem Nest entfernt.
03.05.2021


Vier weitere tote Küken
Vier weitere Küken sind gestorben und 3 wurden von der Meise aus dem Nest entfernt. Leider sind es nur noch 2 Küken.

07.05.2021



Küken in Nistkasten Arbeit geschlüpft!
1 Tag früher als geplant sind die Küken im Firmenkasten geschlüpft!
13.05.2021


Ausflug der Küken in Dortmund!
Um 7:27 Uhr flogen die Küken in Dortmund plötzlich und zügig hintereinander aus!
25.05.2021

Insgesamt nun 6/8 Küken tot!
Leider starben an den Vortagen weitere Küken...

27.05.2021

Ausflug beider Küken Nk. Arbeit
Auch hier Frühstart: Um 6:25 flog das erste Küken aus, um 7:15 das Zweite!




Extrem früher Nestbaubeginn in Dortmund! 04.02.2021



Extrem früh und mindestens 4 bis 6 Wochen vor der üblichen Zeit legte die Kohlmeise in Dortmund einen Frühstart hin! Sie schleppte mittags Moos heran und rutschte flatternd über den Boden. Wahrscheinlich sind ihr die Hormone durchgegangen! Wahrscheinlich wird sie das Bautempo aber gehörig zügeln bis Ende März!

Die Saison 2021 scheint also eröffnet zu sein! Nun hat die Blaumeisenfraktion übrigens auch ihren eigenen Nistkasten! Der kasten hängt ca 15 m vom Firmen-Kohlmeisenkasten entfernt - am anderen Ende des Vordachs! Man darf gespannt sein. Das Flugloch ist 27 mm groß.





Blaumeisen "pfänden" Kohlis Nest?! 23.02.2021



Im Nistkasten Dortmund hat die Kohlmeise mit dem Nest angefangen und aber die Miete nicht bezahlt! Da habe ich irgendwann die blau gefiederten Gerichtsvollzieher bestellt die offensichtlich pfändbares Nistmaterial entdeckt haben! Es wurde mit dem Kuckuck versehen und dann aus der Wohnung verbracht.

Da wird sich Kohli sicher wundern, wenn sie plötzlich "nach Hause" kommt und die Bude leer ist? Bleibt abzuwarten, ob sie bei Kontakt gewaltsam gegen die Vollstreckung vorgehen wird?!



Der Nestbau in Dortmund geht weiter - doch kein Rohrkrepierer?! 14.03.2021



Nun ging es beim Nestbau in Dortmund nach 4 Wochen Pause heute weiter! Zuvor gab es allerdings einen Kampf! Der blieb jedoch unentdeckt da die Kamera zu dem Zeitpunkt anscheinend offline war in Dortmund, oder der Netzwerkausfall lag bei mir sodass nichts aufgezeichnet werden konnte. Jedenfalls existieren leider keine Aufnahmen.

Danach ging es aber dann plötzlich mit Stöcken weiter im Nest! Den ganzen frühen Mittag bis Nachmittag wurden immerwieder Stöckchen in den Nistkasten geschafft! Diese Stöcke stellen meistens den Unterbau eines Nestes dar, später kommt dann das Moos, Tierhaare usw. etc.

Also scheint es dann doch kein Rohrkrepierer gewesen zu sein! Am 4. Februar ging es da schon los, danach passierte nichts mehr und auch die Schlafmeise war irgendwann weg - die Besuche am Tage blieben jedoch. Nun gibt es anscheinend wieder einen Übernachtungsgast in dem Kasten!

Langweilig wird es in Dortmund wohl nie!




Hohes Tempo beim Nestbau seit 2 Tagen! 23.03.2021



Nachdem in Dortmund der Nestbau zunächst schleppend anlief und zeitweise eher nach einem Rohrkrepierer aussah, hat die Meise nun seit 2 Tagen den Turbo eingeschaltet und richtig Tempo gemacht!

Zunächst gab es nur Stöcke und Äste als Unterbau, seit 2 Tagen wird nur noch Moos und jüngst sogar flauschiges Polstermaterial eingetragen. Der Nestbau ist also schon sehr weit vorgeschritten und der Kasten gut gefüllt! Als Erbauer des Nistkastens bleibt für mich aber zu hoffen, dass sie nicht weiter in die Höhe baut - sonst könnte das Bild unscharf werden - da gäbe es auch keine Korrekturmöglichkeit mehr...

Aber immerhin geht in einem Kasten überhaupt was - in den anderen Kästen herrscht ja leider weiterhin totale Leere! In den Vorjahren gab es schon Nestbauaktivitäten hier...




Endspurt beim Nestbau?! 25.03.2021



Der Nestbau scheint in der finalen Phase zu sein, denn statt Moos wird nun nur noch Polstermaterial eingebracht. Damit wird die spätere Nestmulde ausgekleidet. Insgesamt nahmen die Pausen aber wieder zu, - ein Zeichen, dass der Nestbau soweit abgeschlossn ist und es nur noch auszupolstern gilt.

Die ersten Eier dürften also nicht mehr lange aufsich warten lassen! Wahrscheinlich binnen 10 Tagen könnte es schon soweit sein!




Die Kohlmeiste dreht total durch + Nestbaubeginn Arbeitskasten? 26.03.2021



Heute gab es den ganzen Tag fast durchweg Besuch einer Kohlmeise im Arbeits-Nistkasten. Am Vortag wurde Kot entfernt. Nach dem vielen Rumgucken mündete es dann am frühen Abend in einer Ladung Moos! Die Freude darüber war groß bei den Zuschauern im Chat als auch bei mir - denn da warte ich sehnsüchtig drauf!

Am Abend gab es dann aber wieder Theater - allerdings komplett ohne Kampf! Dennoch habe ich noch nie eine derart durchdrehende Kohlmeise in Rage gesehen! Es wurde gefaucht und mit den Flügeln geschlagen was das Zeug hält. Ganze 2-3 Minuten am Stück! Grund dafür war eine fremde Meise die in den Kasten zum Schlafen einfliegen wollte. Die andere Meise hockte einfach still und regungslos in der Kastenecke, während die vorige Meise, die sich schon zum Schlafen einquartiert hatte, völlig am ausrasten war... Erst nach guten 3 Minuten flog die perplex-verdutzte Meise dann mit Raketenstart aus!

Noch 5-10 weitere Minuten war sie aggro und kriegte sich dann aber bald zum Schlafen ein! Jetzt bleibt natürlich zu hoffen, dass die fauchende Meise auch die brutwillige ist gehört und nicht der Erbauer des Nests vertrieben wurde!





Ohne Moos nix los: Nestbau ohne Material und Kükenfütterung ohne Küken! 28.03.2021



Im Firmenkasten eiert seit 3 Tagen ein Kohlmeisen-Weibchen rum und schafte es in gefühlt 300 Einflügen einen Schnabel voll Moos reinzubringen! Aber sie konnte sich anscheinend gegen die erstere Schlafmeise durchsetzen nach ihrem Auftritt vom 26.03.

Doch trotz sehr vieler Besuche und Bauchrutschen kam sie nicht zum Krachen beim Nestbau. Der Gipfel war dann eine Kükenfütterung ohne Küken - mit Raupe und Lockruf! Wahrscheinlich ist es eine sehr unerfahrene Meise, womöglich ihre erste Brut! Wir dürfen gespannt sein, ob und wie es weitergeht.

Aber ohne Moos nix los!




Das erste Ei ist da! Leider aber große Probleme mit der Übertragung! 01.04.2021



Neben all dem Ärger über Internetausfälle und Problemen mit dem Streaming-Server gibt es nun das erste Ei im Nistkasten in Dortmund! Es wurde wohl heute morgen früh gegen 7:00 Uhr das erste mal gesehen! Leider existieren darüber aber keine Aufzeichnungen auf Grund des 1 Tag dauernden Totalausfall des Internets. Somit konnte mein Aufnahme-Server nichts aufzeichnen. Das hat gehörig für Frust bei mir gesorgt.

In den nächsten Tagen werden wahrscheinlich jeweils morgens früh gegen 6 Uhr weitere Eier nachfolgen. In der Regel 1 Ei am Tag! Gebrütet wird dann erst bei Vollständigkeit des Geleges.

Der Nestbau im Firmenkasten läuft derweil nur schleppend.





Die ersten 3 Eier liegen im Nest 03.04.2021



Im Dortmunder Kasten hat das Eierlegen nun begonnen! Mittlerweile liegen 3 Eier im Nest. Leider gibt es von den ersten zwei Eiern an den Vortagen keine Aufzeichnungen, denn zum 1. Ei gab es einen Totalausfall des Internets in weiten Teilen von Siegen und weil der Stream ja extern gehostet ist (Dortmund) konnte ich hier mit meinem Aufnahme-Server keine Aufnahmen anfertigen. Was blieb war ein Screenshot eines Nutzers im Chat. Am Tag des 2. Ei war die Sicht aufs Ei = 0. Die Meise hat gekonnt das Ei versteckt, bevor wir es zu sehen bekamen :)

Aber nun hat es endlich geklappt und die vermuteten 3 Eier konnten visuell bestätigt werden. Wir dürfen gespannt sein, wieviele Eier es am Ende werden! Bis zur Vollständigkeit des Geleges wird noch nicht gebrütet! Dies geschieht erst wenn alle Eier da sind - so schlüpfen am Ende auch alle Küken zeitgleich und entwickeln sich etwas zeitgleich. Die Eier werden in der Legephase in der Regel am Tage versteckt.



Das 4. Ei ist nach 1 Tag Osterpause im Nest 05.04.2021



Der Ostersonntag muss auch bei der Meise ein Feiertag gewesen sein, denn sie legte anscheinend kein weiteres Ei. Eigentlich hätten es 5 Eier sein müssen, doch nachdem sie die Sicht am Morgen endlich freigab, waren es "nur" 4! Ihre Abwesenheit am Tage zeugt aber davon, dass noch weitere Eier kommen!

Im Arbeitskasten geht der Nestbau so mit schlurfendem Schritt voran. Pro Tag ein paar Schnäbel voll Moos stellen das Minimalprogramm dar.






Die nun 5 Eier werden versteckt! 06.04.2021



Im Dortmunder Kasten kam planmäßig die Nacht wieder ein Ei hinzu und der Zähler steht bei 5 Eiern heute. Die Sicht darauf war heute morgen kurz gegeben, dann jedoch wurde das Gelege wieder fachmännisch unter Nistmaterial versteckt und dann die Biege gemacht.

Da die Meise immernoch auf Achse ist, stehen wohl weitere Eier an, denn gebrütet wird erst bei Vollständigkeit des Geleges!




Das 6. Ei in Dortmund und Nestbau und Weibchen-Fütterung trotz Schneedecke! 07.04.2021



Kohli hat auf 6 Eier erhöht und es kommen wohl noch mehr Eier! Sie brütet nämlich noch immer nicht was ein sicheres Zeichen für Unvollständigkeit eines Geleges ist! Weiterhin werden die Eier tagsüber gekonnt versteckt und am ehesten früh morgens gegen 7:20 Uhr sind die Sichtbarkeitschancen am größten!

Im Firmenkasten hier bei mir fing die Kohlmeise mittags plötzlich an, Moos heranzuschaffen! Und das trotz geschlossener Schneedecke von 8-13 cm! Woher die das Moos kriegt, tät mich dabei interessieren! Wenig später kam erstmals das Männchen in den Nistkasten um das Weibchen zu füttern! Während der laufenden Brutsaison wird das brütende Weibchen immerwieder mal vom Männchen mit Futter versorgt!





Brutbeginn in Dortmund auf 7 Eiern & Nest polstern im Firmenkasten! 09.04.2021



Im Dortmunder Kasten hat mit dem 7. Ei heute das Brüten begonnen! Zunächst versteckte sie die Eier noch, danach kam dann die Meise zurück und hockte sich auf die Eier. Sie verweilt dann über Stunden so mit einer größeren Pause am Abend. Die Zeichen stehen auf Brüten! Vielleicht aber kommt noch ein 8. Ei! Sobald die Brut "richtig" läuft, sind es ca 14 Tage bis zum Schlüpfen der Küken!

Theoretisch müssten die Küken also um den 24. April schlüpfen (+/-) 2 Tage!

Im Firmenkasten gehts bei Kohli auch gut voran und das erste Polstermaterial liegt im Nest!




Der erste Tag des Brütens auf nunmehr 8 Eiern! 08.04.2021



Die Dortmunder Meise hat gestern zum Nachmittag das Brüten begonnen und heute noch ein 8. Ei ins Nest geknallt! Der heutige Tag zählt somit als erster Bruttag was einen theoretischen Schlüpftermin nach 14 Tagen Brutdauer am 24.04.2021 bedeuten würde!

Nun wird sie das Nest nur noch gelegentlich zum Fressen und zur Notdurft verlassen! Allerdings werden die Eier nun nicht mehr versteckt in den kurzen Abwesenheitsphasen. somit dürfte der Blick dann frei sein!

Im Firmenkasten wurde heute bei schlechtem Wetter etwas weniger Tempo gemacht oder die Meise sieht den Nestbau als soweit abgeschlossen. Auch hier dürften bald die Eier kommen!



Störe niemals eine brütende Kohlmeise auf ihrem Nest! 12.04.2021



Im Dortmunder Kasten wird seit 3 Tagen gebrütet und eigentlich sitzt sie nur auf ihren Eiern. Zwischendurch verlässt sie mal kurz den Kasten um zu fressen oder die Notdurft zu verrichten. Doch heute morgen wurde sie anscheinend von einem fremden Vogel vor dem Nistkasten etwas aus der Fassung gebracht und die Meisenfrau wurde ganz schön schnippig!

Im Firmenkasten ist der Nestbau auch soweit durch und wir warten auf die ersten Eier!



Der 5. Bruttag und beide Meisen "dekorieren" ihre Nester! 14.04.2021



Die Dortmunder Meise brütet jetzt seit 5 Tagen und brachte heute komisches, - buntes Nistmaterial herbei. Farben scheinen Kohlmeisen magisch anzuziehen. Kinderzimmer sind ja schließlich auch bunt!

Im Firmenkasten hat die Kohlmeise sich womöglich Zugang zu einem Wäschetrockner verschafft und das Flusensieb geplündert - zumindest sieht so ihr Polstermaterial aus :) Hier könnte jeden Morgen das 1. Ei im Nest liegen!




Halbzeit beim Brüten auf 8 Eiern in Dortmund 16.04.2021



Im Dortmunder Kasten ist nun Halbzeit beim Brüten wenn man von 14 Tagen üblicher Bruttdauer ausgeht. Jeder Tag wiederholt sich gefühlt - eine recht monotone Phase und auch ihr Männchen scheint nicht besonders fürsorglich zu sein - zumindest habe ich es weder live am Stream noch bei den stichprobenartigen Kontrollen der unzählbaren Aufnahmesequenzen bisher noch nicht entdecken können :)

Der Schlupf der Küken sollte um den 24. April sein!

Am Arbeitskasten geht das Warten auf die ersten Eier weiter. Es scheint der Dame wohl noch etwas zu kalt zu sein.




Das erste Ei liegt im Arbeits-Nistkasten! 17.04.2021



Auch im Nistkasten an unserer Firmenhalle 700 m von zu Hause entfernt, liegt seit dem Morgen das erste Ei! Auch hier wurde es wahrscheinlich gegen 5-6 Uhr gelegt. Das Ei war zunächst gut zu sehen, wurde dann aber wie auch in Dortmund, gezielt versteckt um Fressfeinde abzuhalten!

Hier sollte nun auch jeden Tag ein weiteres Ei hinzukommen und erst wenn alle Eier vollständig sind, wird gebrütet! Dann schlüpfen alle Küken zeitgleich. Bis dahin wird sich die Meisendame rar machen.



Mittlerweile sind es 5 Eier im Arbeits-Kasten 21.04.2021



Im Firmen-Nistkasten liegen bereits 5 Eier und ab dem Nachmittag zeigte die Meise verstärkt Brutaktivität! Ist das Gelege etwa schon mit 5 Eiern vollständig? Die Wahrheit gibts am nächsten Morgen ;) In Dortmund hingegen steht der "Schlüpf-Termin" bevor und es könnten die ersten Küken schlüpfen!




Die Küken in Dortmund sind da und Nestbaubeginn im Kasten Wetterstation! 23.04.2021



Im Dortmunder Nistkasten war es nun soweit und 1 Tag vor errechnetem Termin sind die Küken geschlüpft! Schon um 4:00 Uhr holte die Meise die ersten Eierschalen aus der Nestmulde. Da wurde die Nacht unruhig, - denn bis 7 Uhr waren bereits 4 Küken geschlüpft! Im Tagesverlauf ging es dann weiter mit dem Schlüpfen und bis zum Abend waren bereits 7 von 8 Eiern geschlüpft und 7 Schnäbel zählbar. Ein letztes Ei lag im Nest. Gegen Mitternacht ist mutmaßlich dann das 8. Küken geschlüpft, denn im Nest lagen abermals Eierschalen!

Die Eierschalen werden von der Meisendame teilweise gefressen um gewisse Nährstoffe zurückzugewinnen. Desweiteren frisst die Meise zunächst auch teilweise den Kot der Küken. Später werden Kotpakete nach draussen gebracht. Schließlich ist die Nesthygiene sehr wichtig!

Leider aber war keine Aktivität des Männchens feststellbar. Es macht sich anscheinend den Lenz, denn manchmal zwitscherte das Weibchen und schien zu kommunizieren.

Bei all dem Treiben in Dortmund ging schon fast unter, dass plötzlich Moos im Stationskasten lag! Ein 3. Nistkasten wurde von einem Kohlmeisenpaar bezogen! Besuche gabs die ganze letzte Zeit immer mal, heute um 12:30 Uhr kamm dann Schwung in die Bude. Erst wurde gezetert wie ein altes ISDN-Modem. Nach der Einwahl in den Nistkasten erfolgt dann der Download von Moos! Nach kurzer Pause am Nachmittag ging es am frühen Abend dann mit Tempo weiter am Nest! Wir dürfen gespannt sein, ob es hier zum Abschluss kommen wird oder bloß ein Rohrkrepierer wird?!

Im Firmenkasten wurde mutmaßlich das 7. Ei gelegt - eindeutig erkennbar war es aber zu keinem Zeitpunkt da die Eier versteckt wurden.





Tag 1 bei den Küken in Dortmund, 1. Bruttag auf 8 Eiern NK Arbeit & Rohrkrepierer Stationskasten?! 24.04.2021



Im Dortmunder Nistkasten sind bis Mitternacht alle Küken geschlüpft und nun wollen 8 Mäuler gestopft werden! Wegen der kalten Witterung findet auf mein Anraten eine Zufütterung mit Wachsmaden statt, später sollen Buffalos nachfolgen. Somit werden die Überlebenschancen der Küken erhöht!

Im Firmenkasten liegen ebenfalls nun 8 Eier und die Meise hat heute den ersten Tag komplett gebrütet. Das zählt also als Tag 1. Somit dürfte der zu erwartende Schlüpf-Termin am 08.05.2021 (+/- 2 Tage) betragen! Da sollten sich im Idealfall in Dortmund schon kleine Kohlmeisen entwickelt haben, die auch nach Meise aussehen ;)

Der gestern plötzliche Nestbau im Stationskasten endete heute wohl als Rohrkrepierer! Keine Bauaktivität, kein bauchrutschendes Geflatter und 2 müden Besuche. Ich denke es bleibt bei 2 aktiven Nestern.




Ein totes Küken wird aus dem Nest getragen & Wachsmadenproblem | Tag 3 | 26.04.2021



Im Dortmunder Nistkasten gibt es erste Komplikationen! Durch die Kälte ist das Nahrungsangebot bescheiden und die zugefütterten Wachsmaden sind noch zu groß für die Küken. So ist das kleinste Küken wohl verhungert und wurde wenig später von der Meisenmutter aus dem Nest getragen um die restliche Brut vor Verwesung nebst Krankheiten zu schützen!

Problem ist, dass es kein Rankommen an Buffalos gibt! Diese Würmchen sind ideal, gut zu handhaben und bieten einen guten Nährwert. Sie haben schon im Vorjahr gute Dienste geleistet und er Kohlmeisenbrut das Leben gerettet da ebenfalls Nahrungsdefizit herrschte auf Grund von Trockenheit + spätem Brutstart.

Wir, also die "Nistkastenpaten" in Dortmund sowie ich versuchen nun möglichst schnell an Buffalos zu gelangen.




Saison unter schlechtem Stern: Ein weiteres Küken tot | Tag 4 | 26.04.2021



Im Kasten Dortmund spitzt sich die Lage zu und auf Grund akutem Nahrungsmangel ist heute ein zweites Küken gestorben und wurde am frühen Abend aus dem Nest getragen. Grund dafür ist das kalt-trockene Wetter mit ständigen Nachtfrösten. Da wird die Luft in Sachen Insekten einfach dünn! Ein weiteres Problem ist das Fernbleiben des Männchens - die ganze Arbeit hängt am Weibchen.

Es wird zwar zugefüttert, jedoch sind die Wachsmaden teils einfach zu groß und die Küken können sie noch nicht im Ganzen abschlucken. Derzeit versuchen wir es mit Zerkleinern. Wir fiebern regelrecht der Buffalo-Lieferung entgegen welche die Rettung sein sollte! Damit konnte ich letztes Jahr die Kohlmeisenbrut im Stationskasten vor dem Hungertod retten (Hitze + Trockenheit, spätes Timing wo die Raupen schon verpuppt waren) Gegen zu lange Lieferzeiten haben wir alle keine Chance und der sch*** Lockdown beschert den Rest da alles dicht ist und die Läden weniger auf Vorrat ordern...

Ein Nutzer hier hat heute Morgen ein Paket Buffalos aus den Weg gebracht! Mit etwas Glück kommt es vor den ohnehin schon bestellten Buffalos. Davon profitieren würden auch alle anderen Singvögel da sie sich auch bedienen.





Das dritte tote Küken & Fütterung| Tag 5 | 28.04.2021



Ein weiteres Küken ist gestorben und die Anzahl der Küken ist von 8 auf 5 geschrumpft! Am Futterproblem hat sich wenig geändert, einzig dass nun als Übergangslösung auch Mehlwürmer gefüttert werden! Ich rate selber von Mehlwürmern ab wegen der mäßigen Nährwerte und teils auch dem Chitin-Panzer. Doch als Übergangslösung bis hoffentlich die Buffalos kommen, reichen sie sicher aus!




Das Kükensterben geht weiter! Kälte, Futtermangel, fehlendes Männchen| Tag 6 | 29.04.2021



Im Kasten Dortmund geht das Kükensterben weiter! Nun sind bereits 5 Küken gestorben und 3 weitere leben noch. Am Kernproblem gegenüber der Vortage hat sich wenig geändert. Futtermangel, Kälte, keine Hilfe vom Männchen! Am Nachmittag kam aber zum Glück die Lieferung einer Zuschauerin dieser Seiten mit Buffalos!

Wegen der horrenden Nachfrage der anderen Singvögel, ist die Lieferung aber fast wie der Tropfen auf dem heißen Stein! Bis zum Eintreffen der Hauptlieferung von 3 kg Buffalos muss das genügen... Mittlerweile wurden gute 100 Euro an Wachsmaden, Mehlwürmer sowie Buffalos investiert. Hoffentlich kriegen wir wenigstens die letzten 3 Küken durch!

Wer die Nistkasten-Paten des Dortmunder Kastens etwas unterstützen möchte, kann ihnen über folgenden Button eine Spende zukommen lassen um die Futterkosten etwas abzufedern, - ich habe da auch was locker gemacht! Sachspenden in Form von Futter, etwa Buffalos sind auch gerne gesehen, - dazu einfach Kontakt aufnehmen (Der Kasten steht in Dortmund, - nicht bei mir in Siegen!)




Die Buffalos sind da! Die Fütterung läuft! Keine toten Küken heute! | Tag 7| 30.04.2021



Nun endlich mal wieder erfreulichere Updates aus dem Nistkasten in Dortmund! Nachdem 5/8 Küken durch den Futtermangel und die schlechte Verfügbarkeit der Buffalos schon gestorben sind, kam gestern endlich ein erste Paket Buffalos welches von einer Zuschauerin direkt nach Dortmund verschickt wurde! Damit konnte ab gestern Nachmittag die Buffalo-Fütterung endlich starten, nachdem die letzten Wachsmaden bald weg waren.

Nun kam auch die Lieferung von Vivara. Die war aber vollends der Griff ins Klo, 90% der Würmer tot und teils vergammelt! Der Gestank hat sich fast bis ins Hirn gebrannt und die Stirnhöhlen waren nach dem Öffnen des Pakets definitiv frei! Und "Brise one touch" hätte auch gegen diesen Muff keine Chance gehabt... Nachdem wir das reklamiert hatten, gab es aber anstandslos den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Anscheinend gibt es Probleme mit dem Lieferanten...

Einige Nutzer gaben den Tipp mit dem Futtershop "KERF" in Unna - da wurden wir tatsächlich fündig und konnten eine Ersatzlieferung ergattern sodass die Fütterung aufrecht erhalten bleibt und hoffentlich weitere tote Küken vermieden werden.

Einige Nutzer haben zudem gespendet - die Spenden habe ich direkt zu Dominik und Linda weitergeleitet, die sich um die Futterbeschaffung am Dortmunder Kasten kümmern und ihn betreuen. Damit ist das Futter komplett spendenfinanziert! Wir sagen Danke!




Die Küken bekommen langsam Federn & Nistkasten Dortmund von Aussen! | Tag 9 | 02.05.2021



Im Kasten Dortmund sieht man bei den Küken langsam die ersten Federn sprießen! Langsam geht der Trend von nackten Fressmaschinen mit gelben Tulpenblüten-Schnäbeln hin zu Vögeln. Die Zufütterung läuft mittlerweile gut und bisher starben seitdem die Buffalos ausliegen auch keine Küken mehr!

Das einzigste Sorgenkind ist das kleinere Küken von den 3 - es wird seltener gefüttert, schlägt sich bisher aber ganz gut durch.

In dem einen Video sieht man auch Aussenaufnahmen des Nistkastens welcher durch seine Bauart ein Hochsicherheits-Nistkasten ist! Nur 1 Tag nach Aufstellung in Dortmund wurde es vom Buntspecht stark beschädigt. Da konnte ich also am nächsten Tag wieder hinfahren und ihn abbauen! Ich habe ihn darauf hin ringsrum mit 3 mm dickem Aluminium gepanzert und das Flugloch aus Stahl gebaut! Danach kam der Specht nochmal, klopfte sich die Murmel weich und seitdem ist Ruhe! Das Sitzholz soll man eigentlich ja weglassen - durch die extrem glatten Oberflächen war hier das Sitzholz als Anflughilfe aber nötig! Es wurde vom Specht ebenfalls beschädigt und blieb als Stumpf übrig :)




Die Meise versucht ein noch lebendes Küken aus dem Nest zu werfen | Tag 10| 03.05.2021



Leider gab es heute wieder schlechte Nachrichten! Ein weiteres Küken ist tot! Grund dafür ist die schlechte Futterversorgung seitens der Meisendame. Es wurde seit gestern nur noch unzureichend gefüttert und lag dann heute Morgen im Sterben. Die Kohlmeise wollte dann das sich noch bewegende Küken aus dem Nest werfen. Sie scheiterte mit dem Vorhaben aber am Flugloch und den Bewegungen.

Am Mittag und leider zu spät für das nun tote Küken ging dann eine wahre Futteroffensive los! Die 2 verbleibenden Küken schluckten binnen 10 Minuten 5 und 4 Wachsmaden im Ganzen runter! Sie waren satt und die 6. Made passte in keines der Küken mehr rein und musste selber gefressen werden!

WARNUNG: Das rot markierte Video ist nichts für schwache Nerven und zeigt einmal mehr auch die hässlichen Szenen welche Nistkastenkameras offenbaren können! Wer sowas nicht sehen kann, möge sich das Video nicht ansehen! Das Vieo enthält nochmal eine Inhaltswarnung!





Beide Küken verhängen Eingangssperre wegen hoher Wachsmadeninzidenz!| Tag 11 | 04.05.2021



Im Kasten Dortmund wurde am Morgen das 6. tote Küken von der Meise entfernt. Dabei wurde es aber nicht auf direktem Wege au dem Nest entfernt, sondern erst nochmal in die Nestmulde zu den zwei Küken gelegt und erst DANN endlich rausverfrachtet.

Danach verlief der Tag ohne Zwischenfälle und beide Küken bekamen reichlich Futter. Erst Buffalos, nach Feierabend von Linda und Dominik, die sich vor Ort um die Zufütterung kümmern, dann Wachsmaden! Mit den Wachsmaden wurden die Küken dann auch regelrecht zugestopft! Durch die hohe Wachsmadeninzidenz pro Küken haben diese dann die Notbremse gezogen und eine Eingangssperre verhängt - damit ging der kleine gelbe Tulpenblüten-Schnabel in den Brücken-Lockdown bis wieder Hunger gemeldet wird!




Die Küken werden vollgestopft und entwickeln sich sehr gut! | Tag 12| 05.05.2021



Im Dortmunder Kasten entwickeln sich die beiden Küken sehr gut! Sie bekommen langsam Federn und können sich mit den Beinen aufrichten! Die Meisenmutter füttert sie mit Wachsmaden bis sie satt sind und kein Futter mehr reingeht! Dann wird geschimpft weil der "Teller" nicht leer gemacht wurde




Aus Fressmaschinen werden langsam junge Kohlmeisen| Tag 13 | 06.05.2021



Nun geht es sehr schnell! Die Federn wachsen, die Augen sind geöffnet und die Fressmaschine entwickelt sich immer mehr zur jungen Kohlmeise! Der Körper ist schon fast mit Federn bedeckt und man kann bereits die spätere Kohlmeisen-Zeichnung mit den weißen Wangen erahnen :)

In ca 5-6 Tagen (+/-) könnte es schon zum Ausflug kommen!





Die Küken im Nk. Arbeit sind geschlüpft! Fresskoma in Dortmund! | Tag 14| 07.05.2021



Im Dortmunder Kasten läuft es weiter hervorragend und die Fütterung wie am Schnürchen. Immerwieder werden die Küken zugestopft bis sie satt sind. Heute fielen sie nach einer Fütterungs-Attacke ins Fresskoma und reagierten auf Nachschub zunächst gar nicht mehr! Erst nach viel Geschimpfe konnte sich ein träges Küken noch die Made einverleiben.

Im Firmenkasten sind nun die Küken geschlüpft! Einen Tag früher als gedacht! Aber hier könnte es mit der Fütterung besser laufen, denn das Männchen hilft hier fleißig mit und die Sieg fließt 10-15 m am Kasten vorbei mit Bäumen, Büschen und Wiese. Hinter der Firma auf der anderen Seite ist Wald! Angesichts der grünen Raupen, die schon angeschleppt wurden, sieht es hier insgesamt doch rosiger aus was den Bruterfolg angeht. Die Wahrheit offenbaren die nächsten Tage. Eine Zufütterung wäre deutlich schwerer da das Firmengelände vorne gepflastert ist und nicht weitläufig ist.




Erste Flugversuche in Dortmund und zu große Raupe im Nk. Arbeit | Tag 15 | Tag 1 | 08.05.2021



In Dortmund stehen die Zeichen nun auf baldigen Ausflug! Die Flügel werden trainiert und die Küken verlassen erstmalig die Nestmulde und erkunden die Umgebung neben dem Nest! Zwischendurch wird Gefiederpflege betrieben, gefressen und geschlafen! Optisch sind aus den Küken bereits Kohlmeisen geworden.

Im Firmenkasten ist heute der 1. Tag nach dem Schlüpfen und hier läuft alles nach Plan! Es scheint Futter zu geben und beide Elternteile füttern die kleinen Fressmaschinen mit gelben Schnabel in Optik einer gelb blühenden "Tulpe". Es lebten am Abend auch noch tatsächlich alle 8 Küken! Das letzte Küken schlüpfte am späten Abend des Vortags, nach 16 Stunden später als die Geschwister.





Raketenstart im Nk. Arbeit! Countdown zum Ausflug in Dortmund! | Tag 16| Tag 2 | 09.05.2021



Im Dortmunder Kasten turnen die Küken im Nest herum, betreiben Gefiederpflege und die Zeichen stehen auf baldigen Ausflug binnen ca. 2-3 Tagen maximal! Die Zufütterung läuft noch immer mit Wachsmaden und Buffalos. Hier befinden wir bzw. die Küken sich auf der Zielgeraden!

Auf der Arbeit im Kasten ist der 2. Tag und alle 8 Küken leben noch! Hier gibt es mehr Futter und es füttern beide Elternteile. Am Morgen legte die Meisendame einen schönen Raketenstart hin und schoss regelrecht aus dem Nistkasten. Danach gab es Frühstück!




Die Küken schlafen alleine in Dortmund! Nesttieftauchen im Nk. Arbeit | Tag 17 | Tag 3 | 10.05.2021



In Dortmund mussten die Küken vergangene Nacht erstmalig alleine schlafen! Die Mutter kam am Abend nicht zum Schlafen in den Nistkasten. Doch das ist völlig normal und Bestandteil der Entwicklung. Meistens schlafen die Küken die letzten 1-3 Nächte vor Ausflug alleine im Nest, werden aber tagsüber wie gewohnt gefüttert - so auch heute :) Die Küken sollten binnn 1-2 Tagen ausfliegen und es kann somit jetzt jederzeit morgens soweit sein!

Wer Zeit hat, sollte besonders morgens öfter mal reinschauen!

Im Firmenkasten läuft es derzeit besser als in Dortmund! Am 3. Tag war dort bereits der erste Ausfall zu beklagen wegen Futtermangel. Hier gingegen und nun 2 Wochen später scheint es Futter zu geben! Es findet keine Zufütterung durch uns statt und bisher leben anscheienend noch alle 8 Küken. Beide Elternteile kümmern sich um die Küken.




Betteln nach Futter unter der Mutter & steigendes Interesse am Flugloch| Tag 4| Tag 18 | 11.05.2021



In Dortmund steht der Ausflug wohl unmittelbar bevor und das Interesse steigt. Womöglich werde ich mit meiner "Vorhersage" mit Ausflug am 12. Mai richtig liegen?! Heute war das Wetter aber mies und es regnete. Da hatten die Küken wohl keinen Bock!

Auf der Arbeit hier bei Siegen im Kasten sind wir erst am 4. Tag und die Küken werden weiter von beiden Elternteilen gefüttert. Aus ungeklärtem Grund gab es aber Ausfälle der Speicherkarte vor 19:59 Uhr - daher zeigt das Video nur Abendszenen. Aber witzig sah es dennoch aus, wo die Küken unter der Mutter durchkommen zum Betteln. Die Küken haben größere Mäuler als die Mutter :)




Raubtierfütterung mit Tauziehen im Nk. Arbeit & kein Ausflug heute in Dortmund! | Tag 5 | Tag 19 | 12.05.2021



In Dortmund sollten die Küken eigentlich heute ausfliegen, doch es hält sie anscheinend noch im Kasten! Die Futterversorgung steht und warm und gemütlich ist es auch - also einfach Hotel Mama genießen! Aber die Euphorie ist deutlich bei den Fütterungen zu sehen! Auch am Flugloch gab es verstärkt Flugübungen - so richtig ausgereift scheinen die aber noch nicht :) Es bleibt also weiter spannend!

Im Firmenkasten läuft es weiterhin sehr gut! Tag 5 und alle 8 Küken leben noch, - ganz ohne Zufüttern! Am Abend gab es dann einige amüsante Szenen da der Vater Futter brachte, das der Meisenmutter nicht so ganz passte - es gab ein ulkiges "Tauziehen" über dem Nest. Die Küken "erblühen" regelrecht wenn Futter kommt!




Kückenfütterung im Nk. Arbeit, Ausflug der Küken in Dortmund| Tag 6| Tag 20 | 13.05.2021



Sehr viel los aktuell hier sodass ich kaum noch hinterher komme! Die Küken im Dortmunder Nistkasten sind ausgeflogen! Am 20. Tag war es heute morgen um 7:27 Uhr dann endlich soweit und die jungen Meisen starteten ihre große Reise! Sie werden nun draussen noch weiter mit Würmern von ihrer Mutter gefüttert für 2-3 weitere Wochen!

Im Arbeitskasten ging die Fütterung mit beiden Elternteilen im Eiltempo weiter und noch immer leben alle 8 Küken! Bisher echt sehr erfreulich hier! Eine Zufütterung findet nicht statt und ist auch gegenwärtig nicht nötig :)




Die Schnäbel im NK. Arbeit werden immer größer und gieriger! | Tag 7 |14.05.2021



Im Firmenkasten läuft es auch nach nun 1 Woche weiter ohne Komplikationen! Alle Küken scheinen noch zu leben, beide Elternteile füttern und Zufütterung ist derzeit nicht nötig! Alles im Lot könnte man sagen ;)





Igel zurück, gestopfter Schnabel und das Abschlussvideo der Brut in Dortmund| Tag 8 14.05.2021



Im Arbeitskasten bekam ein Küken heute den Schnabel derart gestopft, dass es nicht abschlucken konnte! Die Spinne war einfach zu groß oder der Schnabel zu klein! Die Meise musste das Gerät bei der nächsten Futterrunde wieder rausholen und nochmal neu verfüttern! Insgesamt läuft es weiter gut und alle 8 Küken leben noch! Beide Elternteile füttern und Zufütterung findet keine statt!

Von der Brutsaison in Dortmund habe ich nun das Abschlussvideo fertig. Es zeigt alle Stadien der Brutsaison, vom Nestbau bis zum Ausflug der Küken. Ist jedoch länger geworden!

Der Igel ist übrigens auch wieder da und baut anscheinend ein Nest im Schlafhaus!





Die ersten Federn wachsen und alle 8 Küken leben noch | Tag 9 |16.05.2021



Im Firmenkasten läuft es weiter sehr gut! Beide Eltern füttern, alle 8 Küken leben noch! Langsam bekommen die Küken zudem Federn!




Igel macht Yoga und keine Komplikationen bei der Arbeits-Meise! | Tag 10 & 11 | 18.05.2021



Im Arbeitskasten läuft es aktuell so gut wie schon lange nicht mehr in einem der Kästen! Bisher weiterhin keine Ausfälle und dazu ist kein Eingreifen nötig gewesen, etwa Zufütterung. Aktuell stehen die Chancen für alle 8 sehr gut! In gut einer Woche könnten die Küken das Nest verlassen! Die Küken werden langsam zu Kohlmeisen :)

Der Igel hatte letzte Nacht übergroßes Interesse an dem Bereich über den Eingängen! Er reckte und streckte sich fast ein ein Goldesel aber es reichte weder für Goldnuggets noch für fäkale Wandmalereien :D Igel sind einfach nur witzig :D




Der erste Ausfall bei den Meisen im NK. Arbeit | Tag 12 & 13 | 20.05.2021



Nun gibt es den ersten Ausfall zu beklagen und das 1. Küken ist gestorben! Es lag am Morgen am Nestboden und wurde von der Mutter dann aus dem Nest entfernt. Es ist wahrscheinlich verhungert weil es nicht gefüttert wurde von der Meise. Aber auch 7/8 wäre eine sehr gute Quote!




Nur noch 6 Küken und Raubtierfütterung | Tag 14 & 15 | 22.05.2021



Ein weiteres Küken hat es am 14. Tag nicht geschafft und starb. Es wurde versucht aus dem Nest zu schaffen, klappte zunächst aber nicht. Erst am Abend nach einem weiteren Versuch gelang es der Meise dann das tote Küken aus dem Nest zu entfernen. Die anderen Küken entwickeln sich bisher aber gut! Das Video ist nichts für schwache Nerven und daher mit einer Inhaltswarnung versehen!

Wahrscheinlich dürften die Küken um den 25. Mai ausfliegen. Sie haben schon Federn und sehen aus wie Kohlmeisen. Auch Flugübungen werden bereits unternommen! Die Fütterungen gleichen mittlerweile Raubtierfütterungen im Zoo :)

Ich habe zudem auch mal von Aussen an unserer Firma gefilmt! Da saß das Kohlmeisen-Männchen auf dem Balken und flog dann it undefinierbaren Futter ein - Umschaltung auf Innenansicht - und danach wieder raus! Man sieht mal ein wenig von der Umgebung drumherum. Einzig hinter mir die fremde Firma habe ich nicht gefilmt um keine Probleme kriegen zu können im Zweifelsfall - dort stehen Container und Autos.




Nur noch 3 Küken und 2 Igel im Igelfutterhaus & 1 Igel gefressen worden? | Tag 16 & 17 | 24.05.2021



Leider sind am 16. Tag an nur einem Tag 3 weitere Küken gestorben und liegen in der Nestmulde. Grund könnte Falschfütterung der Meise sein. So wurde an dem Tag weißes, undefinierbares Zeug gefüttert! Mit der Entfernung tat sie sich aber schwer - auch wegen der Größe. Eingreifen möchte ich aber dennoch nicht weil der Ausflug in ca 2 Tagen bevor steht - sollten sie überleben! Dazu ist standortbedingt keine Zufütterung möglich da es alles Firmengelände ist bzw. keiner den ganzen Tag dort das Futter nachfüllen könnte, dazu ist der Bereich öffentlich, kein Zaun und leider auch Waschbären und Hundehalter im Umfeld - oder abhängende Jugendliche...

Wahrscheinlich dürften die Küken um den 25. Mai ausfliegen. Sie haben schon Federn und sehen aus wie Kohlmeisen. Auch Flugübungen werden bereits unternommen! Die Fütterungen gleichen mittlerweile Raubtierfütterungen im Zoo :)

Im Igelhaus waren vorletzte Nacht 2 Igel zeitgleich! Das war sehr erfreulich aber dann tagsüber erblickte ich im Garten, ca 8 m vom Futterhaus entfernt, Gedärme - jedoch kein Blut, keine Knochen, keine Stacheln. Das komplette Areal haben wir gecheckt. Was es wirklich war, bleibt fraglich! Die Folgenacht blieb das Igelfutterhaus leer! "Unser" zuerst dagewesene Igel hat sich die Nacht um kurz nach 4 ins Igelschlafhaus verzogen und verschlief den Folgeabend und auch die Nacht - keine Wachphase! Die Nacht war mit 2 Grad aber auch sehr kalt! Große Gedanken mache ich mir daher um die Igel - sie sind selten, vom Aussterben bedroht und ihnen zuzuschauen ist eine Erfüllung...

Hoffen wir, dass es kein Igel war! Waschbären töten Igel, Marder unter Umständen auch. Katzen jedoch immerhin nicht.




Der große Tag der beiden Küken ist gekommen: Ausflug! | Tag 18 - 20 | 27.05.2021



Noch ein weiteres Küken starb vorgestern und somit blieben nur noch 2 Küken übrig - wie in Dortmund! Schuld hatte erneut das andauernd kalte Mistwetter. Die Küken verhungerten teils, teils aber wurde mutmaßlich undefinierbares Futter herbei gebracht! So lag die Vermutung zwischen Kaugummis bis Erdnüsse im Raum. Was es letztlich war, werden wir nie erfahren! Standortbedingt wäre/ist keine Zufütterung möglich da es an unserer Firma ist, dazu keine Möglichkeiten, eine Schale hinzustellen und die auch engmaschig aufzufüllen...

Heute aber ging der Ausflug unerwartet schnell! Während gestern noch keine große Anstalten zum Ausflug gemacht wurde, startete das erste Küken um 6:24 Uhr voll durch und flog nach nur kurzem Zögern aus! Das zweite Küken folgte dann um 7:15 Uhr nach! Davor wurde noch gefüttertm, danach folgen die Elternvögel noch mehrere Male ins leere Nest und waren verwundert, dass es leer war! Also ging die Futterlieferung wieder raus :)

Von insgesamt 16 Küken überlebten nur 4 diese Saison - eine schlechte Quote! 2021 ist kein Vogeljahr. Das grüne Video zeigt den heutigen Ausflug, die anderen beiden Tag 19 und 18. Aus Zeitgründen habe ich die letzten Updates zusammengefasst.

Nun stehen für mich als Seitenbetreiber ein bisschen ruhigere Zeiten an - perfekt um das Projekt Eichhörnchen-Kobel-Livestream voranzutreiben!

Ich möchte mich dazu an dieser Stelle noch für das viele Lob und die Wertschätzung meiner Arbeit bedanken! Auch die Leute, die dieses Projekt finanziell mit Spenden unterstützt haben sind zu erwähnen! Jetzt werden wahrscheinlich die Igel und Mäuse hier übernehmen :) Und vielleicht bald auch Eichhörnchen! Der Kobel dafür befindet sich seit Monaten im Bau, - vllt. kriege ich es nun vollendet.







Zusammenfassung Brutsaison Nistkasten Arbeit 29.05.2021



Die Brutsaison 2021 ist nun vorbei, die wenigen Küken, die überlebt haben flogen nun alle aus! Jetzt stehen ruhigere Zeiten an! Auch für mich als Seitenbetreiber. Da werde ich mich nun wieder mehr um das Projekt mit dem Eichhörnchen-Kobel kümmern können! Der Kobel soll ebenfalls in Dortmund betrieben werden! Es gibt also noch viel zu tun, - und hoffentlich gibts wieder viel Igel-Action dieses Jahr!

Ich habe nun eine Zusammenfassung der ganzen Brutsaison im Nistkasten Arbeit erstellt. Das Video ist sehr lang und zeigt jede Phase, vom Nestbau über das Brüten sowie jeden einzelnen Tag der Küken, bis zum Ausflug!




Die Brutsaison 2021 ist beendet. Eine kleine Chance einer Zweitbrut besteht aber noch!

© www.nistkasten-livestream.de