Unterschiedliche Kükenentwicklung & Maus versteckt Futter

Bei den Blaumeisen läuft es an sich eigentlich nicht schlecht, auch wenn beim Schlüpfen ein Küken gestorben ist. Doch wäre da nicht das „hausgemachte“ Problem von der Blaumeise selbst!

 

Sie hat mit dem Brüten begonnen, bevor alle 7 Eier gelegt waren. Schon ab dem 4 Ei ging das Brüten los und es folgten noch 3 weitere Eier nach. Das führt natürlich zu unterschiedlichen Entwicklungsstadien der einzelnen Eier und hinterher der Küken.

 

Das erste Küken schlüpfte am 2. Juni, das letzte wohl erst am 4 oder gar 5. Juni.

 

Eigentlich sind solche Entwicklungsunterschiede gar nicht gut da kleineren Küken meistens gegen die größeren Geschwister wenig Chancen haben sich zu behaupten. Allerdings spielen hier einige Faktoren den Kleinen gut in die Karten: Das Nest umfasst nur 6 Küken insgesamt und die Futterversorgung ist ausgesprochen gut! Somit haben auch die kleineren Küken eigentlich ganz gute Chancen!

 

Der Ausflug könnte sich aber über 2 Tage hinziehen – normalerweise werden die Küken im Kasten auch nach Ausflug der Geschwister noch weiter gefüttert.

Man darf gespannt sein, wie sich die Dinge hier weiterentwickeln werden 🙂

 

Im Igelfutterhaus ca. 150 m entfernt von den Blaumeisen läuft es leider immernoch nicht. Die Inbetriebnahme ist schon ne Woche her und ausser Marderbesuche sowie von Mäusen war noch nichts los! Immerhin war es aber amüsant anzusehen, wie die Maus versucht hat, das Futter unter Laub und Steinen zu verstecken 😀

 

Das passierte letztes Jahr auch mehrmals!

 

Bei mir zu Hause werde ich mir die Tage ein „Behelfs-igelhaus“ aufstellen um einfach nochmal zu prüfen, ob nicht doch wieder der eine oder andere Igel bei mir in Siegen unterwegs ist! Letztes Jahr verschwanden schlagartig alle Igel da wir ein massives Waschbärenproblem hatten. Einer wurde gefressen, der 2. verschwand spurlos 2 Wochen später – danach blieben die Igelhäuser monatelang leer, sodass ich diese bei mir abgebaut habe und ein Patenschaftsprojekt daraus gemacht habe – bei „Fans“ meiner Seiten in Wilnsdorf, ca 20 min entfernt 🙂

 

Das Patenschaftsprojekt in Dortmund mit dem Nistkasten ist zudem nun nach 2 Jahren erstmal zu Ende gegangen da die aktuelle Lebenssituation der Paten dort dies nicht mehr zulässt bis uf Weiteres. Den Nistkasten habe ich dort nun abgebaut und er sucht jetzt einen neuen Paten 🙂 Zu gegebener Zeit werde ich mich auf die Suche machen! Im Idealfall weniger weit weg als Dortmund zu Siegen!

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge

igelfutterhaus provisorisch
Igel

Neue Chance für die Igel!

Nach dem Verschwinden der Igel bei mir zu Hause in Siegen durch Waschbären muss ich einfach nochmal testen, ob es vllt doch wieder einen Igel gibt! Dafür habe ich ein Behelfs-Igelfutterhaus errichtet. Die Spannung steigt!

Komplett lesen »
Ringelnatter frisst Kröte
Sonstiges

Schlange versucht Kröte zu fressen

Nichts für schwache Nerven! Im lüdenscheider Igelhaus kam nicht nur wieder die Kröte, sondern auch eine Ringelnatter und die hatte es auf die Kröte abgesehen, versuchte diese zu fressen. Da war ich zugegeben baff!

Komplett lesen »
Igelzicke
Igel

Zwei Igel beim Rumzicken

4 Tage ohne Igel in Wilnsdorf + Waschbären ließen mich Böses ahnen, doch letzte Nacht dann plötzlich das: Gleich zwei Igel kamen zeitgleich ins Futterhaus und zickten sich so richtig schön an – wie in alten Zeiten!

Komplett lesen »
Zonk im Nistkasten
Vögel

Der ungesehene Ausflug der Blaumeisen

Statt dem Ausflug im Livestream gab es heute morgen nur den Zonk! Der Stream hatte sich aufgehangen und als ich den Fehler gesehen und behoben hatte, waren sie schon draussen! Immerhin aber alle und auch das Nesthäkchen!

Komplett lesen »