schlüpfende Küken

Fremde Kohlmeise vertreibt Weibchen durch Kampf?!

Aktuell ist sehr viel los und da ich gestern zudem noch Nistkästen für Kunden bauen musste, blieb ein Bericht aus. Heute dann aber gab es direkt Stoff für einen Thriller 🙂  Am Hulsberg 2 Kasten kommt einfach keine Ruhe rein! Nachdem die brütende Kohlmeise sich vor wenigen Tagen erst mit einem ebenfalls brutwilligen Blaumeisenpaar auseinandersetzen musste, gab es heute dann einen wesentlich härteren Konkurrenten!

 

Mittlerweile hat sie 10 Eier im Kasten gelegt und schien noch immer nicht fertig mit dem Legen zu sein, – denn noch immer wurde nicht gebrütet und somit gab es die typisch langem Abwesenheitszeiten. Da machte sich dann ein fremdes Kohlmeisenpaar am Kasten zu schaffen. Irgendwann rutschte die fremde Meise dann im Gelege rum und dan kam Fräulein nach Hause! Was passieren musste war klar: Es flogen die Fetzen – auf 10 Eiern! Es folgte ein 5 minütiges Gemetzel zwischen den Kontrahenten und am Ende flogen dann beide fluchtartig aus.

 

Nach einiger Zeit kam dann eine Meise zurück, – die Fremde! Und die verfolgt scheinbar nun die Absicht, selbst in dem Nistkasten zu brüten! Seit dem Kampf war die Besitzerin des Nests wohl nicht mehr zu Hause, was man sehr gut am anderen Verhalten der „neuen“ Kohlmeise sehen kann. Bis zur Veröffentlichung dieses Posts wurde immerwieder Nistmaterial in das Nest getragen.

Lange Rede kurzer Sinn: Das vorige Weibchen ist möglicherweise nun vertrieben worden und die neue Meise wird das bestehende Nest nun überbauen und ihr eigenes Gelege legen. Bei diesem Vorgang wird das alte Nest mitsamt Eiern einfach mit einer weiteren Schicht Nistmaterial überbaut und dann selber gebrütet.

 

Ob hier aber das letzte Wort wirklich gesprochen wurden, dürfte sich ggf. am Abend zeigen, wenn Einflugtermin wäre! Hierbei gibt es mehere Szenarien. Sollte die alte Meise vertrieben worden sein, bliebe der Kasten leer. Sollten beide Meisen die Absicht haben, zum Schlafen einzukehren, wird es wieder einen Kampf geben. Oder aber die alte Meise ist vertrieben und die neue kommt zum Schlafen. Inwiefern man die Meise dann auseinanderhalten kann, bleibt abzuwarten und ist ggf. am Verhalten erkennbar. Es bleibt also hochspannend!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Turmfalken legen das zweite Ei

Nachdem vor 3 Tagen das erste Ei bei den Turmfalken gelegt wurde, war es bereits gestern Abend um 19:45 Uhr wieder so weit! Das Falkenweibchen saß zuvor bereits schon auffallend lange in der Nestmulde und kauerte in der typischen „Legestellung“. Pünktlich zum Glockenschlag um 19:45 Uhr lag das 2. Ei dann im Nest.

Anders als Meisen legen Turmfalken nur alle 2-3 Tage ein Ei und dann auch nur maximal 4-6 Stück. Seit dem Erscheinen der Dohlen und zugleich Legen des ersten Ei wird nun zudem Wache am Kasteneingang geschoben, damit fremder Besuch keine Chance hat.

Ein faules Ei im Briefkasten: O² kündigt mir Mobilfunkvertrag!

Heute flatterte mir die Kündigung meines Mobilfunktarifs für den Radio-Siegen Nistkasten ins Haus! Ursprünglich für den Kasten an der Autismus Wohnanlage abgeschlossenen Mobilfunkvetrag ohne Datenvolumen und monatlicher Kündbarkeit, nutze ich diesen nun bei Radio Siegen zum Streamen des dortigen Nistkastens. Der an der Wohnanlage wurde bereits ins dortige Netzwerk migriert. Bei Radio Siegen reichte die Zeit vor der Saison nicht mehr dafür, da Kabel verlegt werden müssen.

Im Kündigungsschreiben war kein Grund angegeben aber es wird primär denke ich an meinem hohen Datenverbrauch liegen. Monatlich gehen ca. 1,2 TB an Daten durch. Aber wenn „unlimited“ dransteht, möchte man das auch nutzen können ohne Angst vor einer Kündigung haben zu müssen – Pustekuchen!

 

Die Kündigung ist wieder mal nur ein weiteres Armutszeugnis für unser marodes Deutschland! Wenn ich mir so ansehe, was man im Ausland für kleines Geld an Internet und Mobilfunk geboten bekommt, überkommt mich der blanke Hass! Wir Deutschen werden von den Anbietern sowas von abgezockt und besch*ssen, das geht auf keine Kuhhaut mehr! In Österreich bekäme ich unlimitiertes Datenvolumen für um die 20 € und hier zahlen wir das Doppelte und Vierfache dafür! Dazu kommt noch die marode Netzinfrastruktur und verpennte Digitalisierung. Von allen anderen Baustellen fange ich besser gar nicht an, da ich hier keine Politik reinbringen möchte, da sie spaltet und polarisiert. Nur soviel: Ich bin höchst unzufrieden mit Dem was hierzulande läuft…

 

Bis zur Abschaltung am 31.05 werden die Küken wohl noch nicht ausgeflogen sein. Darum werden wir nun zeitnah versuchen, die Migration des Nistkastens ins dortige Netzwerk abzuschließen, was prinzipiell ohne Störungen der Vögel möglich wäre. Der Schritt war für nach der Saison geplant, muss also nun vorgezogen werden.

12 Antworten

  1. Was ist denn mit den Meisen dieses Jahr los? Gibt es nicht genügend Nistplätze? Und wo ist das Männchen? Sollte das nicht in der Nähe des Nistkastens sein? Und er sich um sein Frauchen und um seine Eier kümmern?Ich finde da unmöglich, das die Männchen ihre Weibchen so sitzen und sich der Gefahr aussetzen lassen. Es geht ja auch um ihren Nachwuchs! Bei welchem Vogelgerichtshof kann man Beschwerde einreichen. Gegen räuberische Brutalomeisen und unzuverlässige und verantwortungsvolle Spe-Meisenväter . >:( oder >:-(
    Und womöglich sitzt jetzt irgendwo da draußen, eine verletzte, einsame Meise, die bitterlich um ihre 10 Eier piepst. :'( oder :‘-(

    1. Ich nehme an, weil die Killermeise die brütende Meise vertrieben hat, und das Nest überbaut hat, um selbst eine Brut anzulegen. Die Eieranzeiger wird wahrscheinlich erst wieder angezeigt, wenn die Killermeise Eier legt. Aber dann Alex bitte eine Anzeige, bei der das Blut tropft. Oder markiere die Eier mit einem Todenkopf.

  2. Brutaler Wahnsinn was in dem Nistkasten abging, gibt es dort so wenig Wohnraum? Ich hätte noch 3 unbewohnte Nistkästen anzubieten. Letztes Jahr wurde in allen erfolgreich von 2 Kohlmeisenpärchen und einem Blaumeisenpärchen gebrütet. Rechtzeitig im Jahr hatte ich die Wohnstuben besenrein saubergemacht und kurz danach wurden die auch immer wieder besichtigt und von dem in der Nähe bereitgestellten Nistmaterial auch was reingebracht. Aber seit 2 Wochen fliegt keiner der gefiederten Freunde in die Nistkästen mehr rein. Das macht mich richtig traurig, hatte ich mich doch so sehr auf das beobachten vom Liegestuhl aus gefreut.

      1. Hallo Alexander,
        ich habe deine Frage nun erst gesehen.
        2 Nistkästen hängen in einem Apfelbaum so ca. 3 Meter auseinander, der dritte Nistkasten gute 15 Meter davon entfernt.

          1. Bei mir sind meine zwei Kästen auch leer dieses Jahr. Gibt wohl nur örtlichen Wohnungsmangel 😀

  3. Ich bin auch erstaunt, dass die Meise mit den 10 Eiern aufgibt, zumal der Brutbeginn unmittelbar bevorstand. Evtl. Wurde Sie doch stärker verletzt…bzw. Überlebensinstinkt ist größer, als den Nachwuchs aufzuziehen.

    1. Was mich wundert, ist, daß von ihrem Männchen nichts zu sehen ist. Normalerweise hätten sie zu zweit zurückkommen und die Killermeise vertreiben müssen. Bei den Falken wäre das sicherlich ganz anders gelaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Kohlmeisenküken ohne Mutter
Vögel

Küken ohne Mutter – Alarmstufe Rot!

Es hat wieder mal ein Drama gegeben und am Hulsberg 1 Nistkasten verschwand die Meisenmutter spurlos. Es folgte eine nächtliche Rettungsaktion! Bei den Turmfalken sind heute die ersten 3 von 5 Küken geschlüpft und werden gefüttert!

Komplett lesen »
Gasmaske
Vögel

Alle 8 Küken sind raus & ABC-Alarm!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen sind heute morgen die anderen 4 Küken ausgeflogen und das Nest ist nun verwaist! Im Radio Siegen Nistkasten haben die Küken wohl ein taubes Ei beschädigt und einen ABC-Alarm ausgelöst. Gasmaske aufziehen! 😀

Komplett lesen »
Küken füttern
Vögel

Ein halber Ausflug mit Anschiss

An der Autismus Wohnanlage gab es heute einen halben Ausflug! 4 von 8 sind draussen. Dazu gab es auch noch eine Rabenattacke sowie kackte ein Küken dem anderen auf den Kopf. Am Hulsberg 1 schlüpften erste Küken und bekamen das Maul gestopft!

Komplett lesen »
Kohlmeisen Tag 18
Vögel

Die Küken haben noch keinen Bock!

An der Autismus Wohnanlage Unglinghausen habe ich eigentlich heute mit einem Ausflug gerechnet. Doch daraus wurde noch nichts, da die totale Bocklosigkeit herrschte 😀 Mit mehr Bock und Elan startete heute auch mein neues Teichbauprojekt!

Komplett lesen »
Küken Autismus Wohnanlage Unglinghausen
Vögel

Gefräßige Küken & legefaules Weibchen

An der Autismus Wohnanlage sind die Küken 15 Tage alt und es läuft alles super! Bei Radio Siegen öffnen die Küken bereits an Tag 9 die Augen und auch bei der Gaga-Blaumeise sind noch alle 8 Küken da! Am Hulsberg 2 haben wir scheinbar eine Fake-Brut!

Komplett lesen »
Kohlmeisenküken
Vögel

Der Ausflug kommt langsam näher

An der Autismus Wohnanlage ist Tag 13 und alle 8 Küken leben noch und sind mittlerweile voll befiederrt! Bisher läuft es wie nach Drehbuch. Nicht aber bei Radio Siegen – auch hier gibt es bereits 2 tote Küken zu beklagen. Es gibt zudem 2 taube Eier.

Komplett lesen »