Diebstahl im Nistkasten - Klau von Nistmaterial

Und jetzt liegt das 5. Ei im Nest 🙂 Es kommt täglich eines hinzu. Das geht aber völlig unter angesichts eines neuen Problems, welches schon mein Kollege von Nistkasten Lindweiler beobachtet hat: Klau von Nistmaterial durch fremde Kohlmeisen!

 

Heute morgen gegen 8:30 betrat nach langem Zögern eine fremde Kohlmeise den Nistkasten und bediente sich ganz dreist am Nistmaterial „unserer“ Meise! Sie schaute sich um, schaute ob die Luft rein ist und fing dann an, Material auszuzupfen. Als der Schnabel dann voll war und stets in Alarmbereitschaft, flüchtete sie dann.

 

Das Spiel ging bis 12:15 Uhr  mindestens 2 mal, wahrscheinlich aber öfter da ich soviele Aufnahmen gar nicht sichten kann. Dreistigkeit siegt! Oder doch nicht?

 

Beim Kollegen nahm das schnell überhand und er musste eingreifen, störte den „Dieb“ durch Zuhalten des Fluglochs. Danach war zunächst erstmal Ruhe in der Hinsicht, ging am Folgetag dann aber wieder los!

 

Eine direkte Gefahr für das Gelege besteht vermutlich nicht da die fremde Meise einfach zu faul ist, sich ihr eigenes Material zu suchen und sich dann lieber woanders bedient. Nichtdestotrotz muss es beobachtet werden und ggf. durch eine Störung im richtigen Moment gestoppt werden, damit nicht „unser“ Nest am Ende leer ist!

 

Aber dennoch interessant, was man nach 5 Jahren in diesem Hobbyprojekt noch lernen kann! Das habe ich vorher noch nie beobachtet.

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge