Nistkasten Livestream

Jetzt ist die beste Zeit um Nistkästen aufzuhängen, die dann ab ca. März mit Start der Brutsaison 2022 von Meisen bezogen werden! Ihren eigenen Nistkasten mit Kamera können Sie bei mir im Shop bestellen – jeder Kasten ist Handarbeit!

Erster Igelbesuch nach Igelhaus-Umzug nach Wilnsdorf

Nachdem bei mir in Siegen leider alle Igel Anfang Juni mysteriös und binnen 2 Wochen verschwanden, habe ich nach einem neuen Standort für die Igelhäuser geschaut! Denn wir alle hier möchten wieder Igel live sehen und uns daran erfreuen können! Zugleich tut man den Igeln selbst noch etwas Gutes.

 

In Wilnsdorf hat sich eine Familie mit 3 Kindern als „Igelhaus-Pate“ über meine Facebook-Seite gemeldet. Nach Prüfung des Standorts sowie Herstellen der nötigen Netzwerkinfrastruktur konnte es dann endlich losgehen und ich konnte das Igelfutterhaus von Dreis-Tiefenbach nach Wilnsdorf umziehen!

 

Die Geburt war aber schwer weil dort die Verkabelung eine Vollkatastrophe ist und es kaum Steckdosen gibt. Dazu musste das Internet-Signal irgendwie in den Garten und via WLAN kam man da nicht sehr weit.

Mittels DLAN-Adapter im Flur konnte ich eine ausreichende Signalstärke bekommen und die „letzte Meile“ dann via LAN-Kabel bis zum Aufstellungsort 20 m entfernt überbrücken. Die Klatsche kam aber zum Schluss als es um das Freigeben der Ports ging um den Stream aus dem lokalen Netzwerk raus ins Internet zu bekommen sowie Fernzugriff auf die Netzwerkkamera zu bekommen.

Leider wurde aber seitens Vodafone nur DsLite geschaltet, ein funktional stark eingeschränkter Internetanschluss. Also hieß es Rumtelefonieren mit Vodafone und das Problem abstellen. Zu unserem Erstaunen hat das aber problemlos geklappt und der Vertrag wurde ohne Mehrkosten auf „Dualstack“ umgestellt sowie die Upload-Bandbreite verdoppelt.

Dann war es endlich vollbracht der neue alte Igelhaus-Livestream konnte dann endlich online gehen!

 

Erster Igel in der 2. Nacht

Die erste Nacht kam noch kein Igel, die zweite Nacht dagegen brachte am frühen Morgen den ersten Igelbesuch! Es war ein kleinerer Igel der zudem das Siegener Futter ebenfalls verschmähte und sich lieber an der Insekten/Katzenfuttermischung bediente. Somit haben die neuen Igelhaus-Paten jetzt zusätzliches Katzentrockenfutter für ihre Katzen da ich das Futter nicht mehr verfüttert bekomme!

 

Als ich heute dann noch das Igelschlafhaus nach Wilnsdorf fahren wollte, hatte mein Keilriemen am Auto keinen Bock mehr und riss einfach ab! Zum Glück zu Hause auf dem Grundstück! Damit konnte ich den Futtertausch und die Schlafhaus-Installation in die Tonne treten.

 

Hoffen wir, dass wenigstens in Wilnsdorf die Igel nicht spurlos verschwinden wie mittlerweile auch in Lüdenscheid… Ich glaube langsam dass Fressfeinde den Igeln auflauern und sie töten/fressen. Vielleicht unterbinden das die beiden Katzen der Igelhaus-Paten, – auch wenn ich ansonsten totaler Gegner von Katzenfreigang bin und daraus kein Hehl mache. Katzen stören zumindest Waschbären und unterbinden Greifvogel-Attacken, schaden den Igeln jedoch nicht… Man darf gespannt sein und hoffen das Beste!

Angst im Nistkasten Silvester
Allgemein

Angst mit und ohne Böllerverbot!

Der Jahreswechsel war trotz Böllerverbot für die Meisen wieder ein Albtraum aus Angst! In allen 3 Nistkästen kauerten sie in den Ecken. Der neue Nistkasten kam in Lüdenscheid nicht gut an.

Komplett lesen »
Igel

Der Marder im Igelfutterhaus

Im Lüdenscheider Igelhaus habe ich ich den Marderbesuch heraufbeschwört da ich absichtlich Futter platziert habe. Das Ergebnis in der 3. Nacht danach war durchaus fotogen!

Komplett lesen »

7 Antworten

  1. Das ist aber mysteriös, dass alle Igel verschwunden sind. Ich hab deinen Livestream schon vergebens auf YouTube gesucht. Doch jetzt ist mir klar, warum ich nichts gefunden hab. Dann hoffen wir, dass die Igel doch noch leben und der neue Platz angenommen wird.

    1. Das Merkwürdige dabei ist, dass das sowohl bei mir zu Hause passierte UND jetzt auch in Lüdenscheid! Ich glaube langsam, dass irgendwelche Tiere wie Waschbären oder Greifvögel den Igeln am Futterhaus in der Gegend auflauern und sie töten. Ist nur eine Theorie aber kein Tier würde eine so sichere Futterstelle nebst Unterschlupf einfach aufgeben! Und das Verschwinden war ja jeweils wie das Umlegen eines Schalters: Von 100 auf 0. Den Livestream hatte ich auf YouTube abgeschaltet weil sich ein leeres Igelfutterhaus keiner anschaut und unnötig Bandbreite dafür draufgeht.

      1. Ja das mit dem „Abschalten“ klingt einleuchtend. Hatte mich nur gewundert. Aber es ist wirklich seltsam. Und das alle von Heute auf Morgen in den Winterschlaf verabschieden, wäre auch merkwürdig. Zur Zeit gibt es auch gefühlt viele Eulen oder streunende Füchse. Sind halt auch eine Gefahr für Igel. Wir haben hier ein extremes Fuchs-„Problem“.

      1. Bei mir kommt seit 3 Wochen auch nur noch 1 Igel – statt 3 – zum Fressen. Das wochenlang von einem
        Igel bewohnte Schlafhaus wurde zeitgleich verlassen…
        Ich habe mir den Kopf zerbrochen, woran es liegen kann. Meine Vermutung ist/war, dass es vielleicht
        etwas mit der Geburt von Igeljungen zu tun haben könnte. Gesehen habe ich aber – trotz wilder Igel-
        hochzeiten im Juli/August noch keinen einzigen Jungigel. Ich bin ratlos.

        Liebe Grüße Sabine

        1. Ja, wenn das Verschwinden so schlagartig ist, stimmt irgendwas nicht… Das zeigt aber einmal deutlich, wie schlecht es um diese schönen Tiere eigentlich bestellt ist 🙁 Ich habe das Schlafhaus heute ebenfalls nach Wilnsdorf verfrachtet – vllt. habe ich da mehr Glück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.