schlüpfende Küken

Kampf um Nistkasten zum Übernachten

Erst vor 2 Tagen habe ich den Nistkasten bei den Nachbarn meines Freundes in Lüdenscheid wieder montiert, nachdem Arbeiten an der Hausfassade anstanden, und schon mausert sich der Kasten wieder zum „Brennpunkt“ der Aggro-Kohlmeisen 🙂 Denn der Nistkasten wurde schon heiß erwartet und direkt nach Aufhängung kam auch die Neugierde.


Heute Morgen gab es dann schonwieder Besuch von einer Kohlmeise. Doch die machte die Rechung in jedem Fall ohne die andere Kohlmeise, die sich den Nistkasten anscheinend schon vorher unter den Nagel gerissen hat. Die „falsche“ Meise flog ein und nur wenige Sekunden später kam der Besitzer hinterher und es flogen die Fetzen! Besonders männliche Kohlmeisen sind äußerst territorial und verstehen keinen Spaß! Meisen sehen zwar putzig aus, haben es aber faustdick hinter den Flügeln und bei solchen Revierkämpfen gibt es auch gerne mal Todesopfer zu beklagen wenn keiner der Kontrahenten rechtzeitig den Abflug schafft. Soweit kam es zum Glück heute aber nicht und der Kampf dauerte nur wenige Sekunden, der Eindringling war schnell vertrieben und im Anschluss wurde der Kasten vermutlich observiert – denn als Blaumeisen Interesse bekundeten, führte das abermals zur Präsenz der Kohlmeise mit Drohgebärden. Typisch dabei sind die gespreizten Flügel und das hin und her Schwingen des Körpers.


Den kompletten Tag gab es immerwieder Besuche im Kasten und am Abend mündete das nun in einer Übernachtung im Kasten. Vielleicht also haben wir jetzt einen neuen Übernachtungsgast über den Winter! In den letzten Jahren waren zum Teil alle 5 Nistkästen mit schlafenden Meisen über Nacht belegt!


Darum lohnt es sich in jedem Fall also schon jetzt, neue Nistkästen aufzuhängen! Die Meisen nehmen die Kästen wahr und merken sie sich ggf. sogar schon fürs kommende Jahr vor oder nutzen sie zumindest zum Übernachten. Sie können von mir selbstgebaute Nistkästen mit Kameratechnik, wie hier auf den Seiten zu sehen, auch bei mir im Shop bestellen!


Was machen eigentlich die Igel?


Die Igel sind mittlerweile mindestens 2 Wochen ausgewildert und wandern allmählich auch ab. Von den 5 ausgewilderten Igeln sind gegenwärtig noch nachweisbar 2 Stück da. Sie schlafen noch immer in ihren Gehege-Schlafhäusern. Der Zaun ist komplett abgebaut. Jeden Abend gibt es einen Teller mit 400 Gramm Nassfutter. Davon werden meist 350 Gramm gefressen.

Leider lassen sich die anderen, davor ausgewilderten Igel dagegen gar nicht mehr blicken und das 2 Futterhaus mit dem Trockenfutter ist komplett verwaist. Da gibt es leider nur ein Mäuseproblem.


In der Lokalzeit Südwestfalen wurde vor wenigen Tagen auch ein Bericht zum Thema Igel aus dem Tierheim Siegen gesendet – ich kam in dem Beitrag übrgiens auch vor – wennauch nur als Nebendarsteller 😉 Spulen Sie das Video bis Minute 8 vor 🙂

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Gaga-Turmfalke
Vögel

Die Turmfalken üben Jagen und Fliegen

Bei den Turmfalken schreitet dieser Tage die Entwicklung rasant voran und es gibt Jagd-Trockenübungen und Flugübungen zu sehen. Ebenfalls auch einige Gaga-Szenen – die haben gewiss ein Handy und gucken heimlich die Gaga-Blaumeisen-Videos. 😀

Komplett lesen »
Turmfalkenfütterung
Vögel

Betreutes Fressen & Igelausraster

Die Turmfalkenküken sind mittlerweile gut 24 Tage alt und werden auch langdam selbstständiger! Sie fressen die Beutetiere teils alleine oder unter Anleitung. Auch ein Blick ins Freie wurde schon gewagt. Im Igelhaus gab es derweil wieder einen Ausraster 🙂

Komplett lesen »
Der igel schnüffelt an der kamera
Vögel

Der Rambo-Igel und Vertikalschiss

Letzte Nacht gab es wieder Besuch von einem Rambo-Igel und trotzdem sich der Stunk aber in Grenzen hielt, gab es etwas unterhaltung! Eine Maus ging stiften und flog regelrecht davon! Bei den Falken gab es einen Vertikalschiss mit Bauchlandung – herrlich 😉

Komplett lesen »
Turmfalke frisst Kohlmeise
Vögel

Turmfalken fressen auch Singvögel!

Heute haben sich die Turmfalken mal eine Kohlmeise „gegönnt“. Neben Mäusen und Eidechsen stehen durchaus auch Singvögel auf dem Speiseplan! Bei meinem Teichbauprojekt kommt übrigens auch etwas Bewegung rein 🙂

Komplett lesen »
Gefahr am Nistkasten: Rabenvogel
Vögel

Erst Gefahr, dann Ausflug der Blaumeisen!

Heute war der große Tag bei den Gaga-Blaumeisen in Lüdenscheid und nach 21 Tagen haben sie heute morgen binnen 6 Minuten alle 8 das Nest verlassen. Die erfolgreichste Brut dieses Jahr! Allerdings gab es vorher eine erstmal erfolglose Attacke eines Rabenvogels!

Komplett lesen »
Radio Siegen Küken
Vögel

57 Tage im Nistkasten bei Radio Siegen

Nun ist das Zeitraffer der Blaumeisen aus dem Radio Siegen Nistkasten fertig und knappe 15 Minuten geht der Film, bestehend aus 12504 Einzelbildern! Die Vertonung gestaltete sich ebenfalls schwierig. Doch das Werk kann sich sehenlassen – finde ich! 🙂

Komplett lesen »