Nestbau im Stationskasten & 6 Eier mit Klau-Meise

Im Stationskasten herrschte seit Tagen erhöhte Aktivität und heute morgen um kurz vor 10 mündete es dann im Nestbau! DAS ist mal ein Geburtstagsgeschenk! Doch bleibt meine Euphorie stark gedämpft denn voriges Jahr wurde an meinem Geburtstag ebenfalls mit dem Nestbau begonnen was aber am Ende bloß ein Rohrkrepierer war und der Nistkasten blieb leer. Bis 13:39 Uhr hielten die Aktivitäten an, danach war Schicht im Schacht. Die Schlafmeise am Abend gehört mutmaßlich nicht zum Nistkasten da sie sehr irritiert war nach dem Einflug am Abend.

 

 

Die Hoffnung stirbt aber zuletzt, nämlich morgen! Tut sich da nix, wars wieder ein „Fail“…

 

In Dortmund hingegen sind wir schon beim 6. Ei angekommen und noch immer ist kein Ende in Sicht, denn gebrütet wird noch immer nicht. Die meiste zeit ist das Nest verlassen am Tage was typisch ist solange das Gelege unvollständig ist. Die Eier werden weiterhin versteckt.

Die dreiste „Klau-Kohlmeise“ von gestern kam auch heute wieder aber sie sah sich wohl im Spiegelbild in der Kamera und zischte fluchtartig und ohne Diebesgut davon.

 

Bei der Blaumeise im Firmenkasten gibt es nichts Neues, hier warten wir noch auf das 1. Ei, der Nestbau scheint soweit beendet zu sein.

Die Spannung steigt, besonders hinsichtlich des Stationskasten. Die anderen beiden Bruten sollten gesichert sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge