Nistkasten Livestream

schlüpfende Küken

Ab März geht bereits die neue Brutsaison los und im Shop können Sie Ihren Nistkasten mit Kamera für eigenes Vogel-TV bequem bestellen!

Das im Mai gerettete Glatzen-Küken wurde nun ausgewildert!

Gerettete Kohlmeise

Im Nistkasten Arbeit ging die erste Brut leider daneben und alle Küken starben trotz guter Fütterung nach und nach durch parasitäre Schädlinge. Vogelblutlarven hatten sie blutleer gesaugt, was dadurch auch zum Tod führte. Doch bevor auch das letzte Küken dem Schicksal zum Opfer fallen sollte, griff ich nach Anraten von Vogelexperten in einer Wildvogelhilfegruppe dann ein. Nachdem eine Wildvogelstation in Waldbröl gefunden war, lieferte ich das Küken dann dort ab.

 

Durch die Gefiederschäden welche als Spätfolgen der Parasiten auftraten war eine Auswilderung nicht früher möglich und erst der Gefiederwechsel musste abgewartet werden. Doch nun ist es endlich soweit und die Kohlmeise wurde in die Freiheit entlassen!

Nichts los im neuen Igelfutterhaus

Das war wohl Tor 3 mit nem schönen Zonk! Soviel Mühe machte ich mir bei der Aufstellung des neuen Futterhauses hinter der Hütte und doch ließ sich in nun über einer Woche kein einziger Igel blicken! Im keine 5m entfernten alten Haus aber ist jede Nacht Aktivität und zuletzt kamen 2, gestern möglicherweise auch 3 Igel. Selbst Futterspuren brachten bisher keine Erfolge.

 

Nun kann ich das Ding umplatzieren! Dabei habe ich allerdings keinen geeigneten Platz im Bereich des bestehenden Hauses. Vor dem Futterhaus ist zu wenig Platz. Somit muss ich die Bruchsteinmauer rechts des alten Hauses teilweise abtragen und zurücksetzen um eine plane Fläche zu erhalten, ohne dass mir das Ding auf den Füßen steht. Viel Arbeit wartet da.

 

Sobald dieses furchtbare Wetter mit Waschküchenluft vorbei ist, werde ich die Aktion durchführen. Auch das Schlafhaus wird noch „frisch“ gemacht. Das alte Stroh durch Frisches ersetzt – zuletzt war es anscheinend eine Brutstätte für Motten und Igel habe ich auch schon wochenlang keine mehr gesehen.

11 Antworten

  1. Warum sollen die Igel ins neue Futterhaus gehen, wenn sie sich im ersten schon satt fressen. Versuche es doch mal mit einem leeren Napf, Futterspur und vollen Napf im neuen Futterhaus.

    1. Der Sinn dahinter ist, dass das Geschehen entzerrt wird. Denn immerwieder wird ja gestänkert wenn ein zweiter Igel drin ist. Zugleich bieten mir 2 Häuser mehr Spielraum fürs Futter. So könnte ich z.B NaFu anbieten und im anderen Haus TroFu.

  2. Hey Alexander,
    erster Besuch im Igelfutterhaus 2 !!

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!! 👏

    Vielen Dank für Deinen Einsatz! Machst uns viel Freude!
    Wir sind bei Deinen Livestream jede Nacht dabei. 🌜 🦔

    Herzlichen Gruß
    Sandra

    1. Ja, der erste Besuch war schon was Feines nach der ganzen Arbeit des Auskofferns der Böschung 🙂 Leider wird aber immernoch das alte Haus bevorzugt und sich da gezofft, obwohl nebenan niemand ist.

  3. Ich bewundere deine Arbeit seit Jahren
    Ich habe mir inzwischen 2 Igelhäuser angeschafft.
    In einem hat letzten Winter ein junger Igel 🦔 überwintert.
    In dem 2. Haus ist vor einem Monat eine Igelin eingezogen. Sie hat 5 Junge, die jetzt in meinem Garten die Welt erkunden. Gerne würde ich dir mein Video schicken. Bin aber technisch nicht bewandert…..
    Liebe Grüße Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Dohle und Turmfalke
Vögel

Turmfalke vertreibt Dohle am Nistkasten

Die Turmfalken sind fast schon Dauergast an ihrem Nistkasten. Andere Vögel suchen aber auch bereits neue Brutmöglichkeiten. Da Turmfalken sehr standorttreu sind, belegen sie auch häufig wiederkehrend ihre Brutstätte. Das musste heute auch eine Dohle erfahren. Das Männchen war auf Krawall gebürstet

Komplett lesen »
Kohlmeise im Kobel
Eichhörnchen

Der Eichhörnchenkobel ist online!

Was lange währt, wird endlich gut?! Nun ist der neue Eichhörnchenkobel online. Er hängt ca 30 m vom Nistkasten Hulsberg entfernt. Der Kobel wurde auch schon begutachtet – aber von einer Kohlmeise. Vielleicht kommen bald auch die ersten Eichhörnchen?

Komplett lesen »
Paarung Turmfalken
Vögel

Die Turmfalken paaren sich & Mausgeschenk

Derzeit gibt es bei den Turmfalken viel zu sehen! Gestern brachte das Männchen eine Maus als Geschenk mit, wobei Madame aber ausgeflogen war, heute gab es erstmals eine Paarung zu sehen. Mit ersten Eiern ist aber nicht vor April zu rechnen.

Komplett lesen »
Kampf um Nistkasten
Vögel

Kämpfende Kohlmeisen um Nistkasten

Nicht nur im Lüdenscheider Verkehrschaos herrscht ein herber Umgangston, auch bei den Kohlmeisen liegen die Nerven schnell blank, wenn es bei einer Wohnungsbesichtigung zu Begegnungen anderer Meisen kommt! Dann fliegen die Fetzen!

Komplett lesen »
Turmfalken am Kirchturm
Vögel

Beide Turmfalken zeigen sich!

Bei den Turmfalken an der Kirche ist nun auch das Weibchen vor der Kamera aufgetaucht und anscheinend hatte das Paar die ersten Frühlingsgefühle der neuen Saison! Richtig los gehts aber erst ab April.

Komplett lesen »
Turmfalken Männchen
Vögel

Aussenkamera filmt ersten Turmfalken

Nun war es endlich soweit und der erste Besuch eines Turmfalkens nach Installation der neuen Aussenkamera fand statt! Es war das Männchen welches eine kleine Inspektion vornahm! Die Kamera schien ihn immerhin aber nicht zu stören! Freuen wir uns auf hoffentlich viele tolle Aufnahmen in 2024!

Komplett lesen »