Nistkasten Livestream

schlüpfende Küken

Ab März geht bereits die neue Brutsaison los und im Shop können Sie Ihren Nistkasten mit Kamera für eigenes Vogel-TV bequem bestellen!

Igelauswilderung - Fütterung in Farbe

Heute bekam ich 3 weitere Igel im Rahmen meines Igelauswilderungsprojekts. Die Pflegerin hörte von mir über einen anderen Nutzer und nahm so Kontakt mit mir auf zwecks Auswilderungsplatz. Das ging recht flott! Die 3 Igel, die Igelmutter und ihre 2 Söhne konnten nicht dort ausgewildert werden wo sie vorher waren auf Grund vieler stark befahrener Straßen. Das hätte keinen Taug gehabt. Somit habe ich sie dankend aufgenommen und aus Wesseling bei Köln abgeholt 🙂

 

Die beiden Söhne kamen im Rahmen eines Wurfs mit 7 Junge in Gefangenschaft beim Päppeln zustande. Leider war die Dame ziemlich überfordert sodass von den 7 Jungtieren nur 2 überlebten – mit Nachhilfe. Aber immerhin – jeder Igel zählt. Die beiden Jungs sind auch relativ zutraulich und bereits 2 Monate alt. Sie wurden vorher zu dritt problemlos in einem Gehege gehalten und pennten zu dritt in einem Schlafhaus. 

 

Die Heimreise von 106 km verbrachten die Igelchen anfangs etwas aufgeregt und immerwieder kamen kleine schwarze „Katjes Katzenpfötchen-Nasen“ zum Vorschein. Dann war bald aber Ruhe im Karton, bzw. in der Box. Ab dem Kreuz Köln zur A4 nach Olpe frischten allerdings die Darmwinde eines Igels böig auf und ein beschissener Duft machte sich im Auto breit. Wie gut, dass ich eine Lüftung habe welche die analen Luftmassen direkt ausräumen konnten. Die Autofahrer hinter mir sind bestimmt bewusstlos geworden und in die Leitplanke gefahren 😀 😀

 

Gaanz so schlimm war es dann doch nicht aber gut gemüffelt hats dennoch. Zu Hause angekommen musste ich zunächst das Aussengehege fertig stellen. Am frühen Abend konnte ich die Igel dann endlich ins Auswilderungsgehege setzen. 2 Sorten (angefeuchtetes) Trockenfutter sowie Wasser standen schon parat. Die beiden kleinen Igelchen nahm ich zuerst aus der Box – süß gefaucht hat er auch kurz aber kaum hingesetzt entrollten sich beide Igelchen und ich war mit meinen Griffeln gerade dabei die dicke Mutter von 1520 g zu platzieren, da knusperte es schon! Noch nie konnte ich mal so nah live beim Fressen zuschauen und es entstanden zudem herrliche Aufnahmen!

 

Beide Jungigel von etwas über 500 g fielen über das Futter her, wärend die Dame noch in ihrer Trotzphase steckte und als Kugel auch nach einer halben Stunde da noch lag. Madame hat halt leicht einen an der Waffel wie mir die Pflegerin klarmachte 😀

 

Die Igelfamilie bleibt nun etwa eine Woche im Auswilderungsgehege um sich an die völlig neue Geräuschkulisse und Gerüche zu gewöhnen. In dieser Phase muss ich sie exklusiv mit Futter und Wasser versorgen. Gegen Gefahren von Oben sowie Katzen ist das Gehege mit einem Netz gesichert. Durch 2 Türchen im Zaun kann ich von der Seite bequem das Futter erneuern oder die Wasserschale reinigen. Kurz bevor ich diesen Beitrag anfing zu schreiben tummelten sich 3 freie hier herum. Vor 3 Tagen waren sogar mal anscheinend 5! Insgesamt ausgewildert sind glaube ich 7 oder 8. Einige sind sicherlich einfach abgewandert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Antworten

  1. Pubsende und schmatzende Igel, wie drollig! Das sind die ersten Igel, die ich sehe, die keine Parasiten haben.
    Du scheinst einen Igel-Stützpunkt aufmachen zu wollen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Dohle und Turmfalke
Vögel

Turmfalke vertreibt Dohle am Nistkasten

Die Turmfalken sind fast schon Dauergast an ihrem Nistkasten. Andere Vögel suchen aber auch bereits neue Brutmöglichkeiten. Da Turmfalken sehr standorttreu sind, belegen sie auch häufig wiederkehrend ihre Brutstätte. Das musste heute auch eine Dohle erfahren. Das Männchen war auf Krawall gebürstet

Komplett lesen »
Kohlmeise im Kobel
Eichhörnchen

Der Eichhörnchenkobel ist online!

Was lange währt, wird endlich gut?! Nun ist der neue Eichhörnchenkobel online. Er hängt ca 30 m vom Nistkasten Hulsberg entfernt. Der Kobel wurde auch schon begutachtet – aber von einer Kohlmeise. Vielleicht kommen bald auch die ersten Eichhörnchen?

Komplett lesen »
Paarung Turmfalken
Vögel

Die Turmfalken paaren sich & Mausgeschenk

Derzeit gibt es bei den Turmfalken viel zu sehen! Gestern brachte das Männchen eine Maus als Geschenk mit, wobei Madame aber ausgeflogen war, heute gab es erstmals eine Paarung zu sehen. Mit ersten Eiern ist aber nicht vor April zu rechnen.

Komplett lesen »
Kampf um Nistkasten
Vögel

Kämpfende Kohlmeisen um Nistkasten

Nicht nur im Lüdenscheider Verkehrschaos herrscht ein herber Umgangston, auch bei den Kohlmeisen liegen die Nerven schnell blank, wenn es bei einer Wohnungsbesichtigung zu Begegnungen anderer Meisen kommt! Dann fliegen die Fetzen!

Komplett lesen »
Turmfalken am Kirchturm
Vögel

Beide Turmfalken zeigen sich!

Bei den Turmfalken an der Kirche ist nun auch das Weibchen vor der Kamera aufgetaucht und anscheinend hatte das Paar die ersten Frühlingsgefühle der neuen Saison! Richtig los gehts aber erst ab April.

Komplett lesen »
Turmfalken Männchen
Vögel

Aussenkamera filmt ersten Turmfalken

Nun war es endlich soweit und der erste Besuch eines Turmfalkens nach Installation der neuen Aussenkamera fand statt! Es war das Männchen welches eine kleine Inspektion vornahm! Die Kamera schien ihn immerhin aber nicht zu stören! Freuen wir uns auf hoffentlich viele tolle Aufnahmen in 2024!

Komplett lesen »