Futterneid und Zoff im Igelhaus

Auch bei den Igeln ist der Frühling bereits angekommen und sie erwachen aus dem Winterschlaf. So kamen heute Abend erstmalig 2 Igel zum Fressen ins Igelfutterhaus!

 

Allerdings lief das noch nicht so harmonisch wie letztes Jahr ab. So gab es eine menge Futterneid mit Aggressionen seitens des größeren Igels. Kaum ging de kleinere an den Napf, bekam er die Schubs-Attacken des zuerst dagewesenen Igels zu spüren! Dies mindestens 3 mal im Laufe der Zeit. Zwischendurch aber kam auch der kleine Igel mal ans Futter.

 

Zum Schluss noch zeigte sich eindrucksvoll, warum Igelfutterhäuser 2 Eingänge haben sollten! Der kleinere Igel blockierte einen Ausgang was ebenfalls zu Stunk führte mit Schubsen, nach kurzem Umherstammeln fand der „Aggro-Igel“ dann aber den 2. Ausgang auf seiner Seite und verzog sich.

Der kleinere Igel konnte dann in Ruhe weiterfressen und erschien auch bis zum Schreiben dieses Beitrags noch 🙂

 

Eine Antwort

  1. Da hatte ich gerade eingeschaltet und dachte erst, der kleine würde schlafen.. bis ich dann die Attacke gesehen habe. Dabei ist doch genug für beide da 🙈

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Ältere Blogeinträge