Nistkasten Livestream

schlüpfende Küken

Hölzerne Leitplanke als Absturzsicherung für die Igel

Seit dem Auswilderungsprojekt von Igeln habe ich auch wieder Igel und aktuell sind 3 von 6 ausgewilderten Igeln noch hier unterwegs – davon eines von insgesamt 2 ausgewilderten Weibchen! Doch bleiben da noch die 2 Männchen welche sich bei der Igeldame auf die Pirsch machen! Auf der Aussenkamera ist sdit gut 2 Wochenein reges Balzverhalten der Igel zu vernehmen. Es wird geschnauft ohne Ende und auch schubsen sich die beiden konkurrierenden Männchen sehr heftig. Da mache ich mir Gedanken, dass die sich möglicherweise hier gegenseitig von der Plattform die Böschung hinab schubsen!


Hier im Siegerland ist alles hügelig und es gibt nennenswerte Steigungen, – auch wenn wir aus Sicht von Alpenbewohnern noch alles Flachland-Tiroler sind 😀 So ist unser Grundstück teilweise aufgeschüttet um das Gefälle abzumildern. Vor 22 Jahren wurde eine Betonmauer gegossen welche zugleich auch die Grenze darstellt. Dahinter geht es im Bereich des Vogelhauses ca 2 m senkrecht runter, dann nochmal auf 1 m gerade, danach gehts mit ca 70-80% Gefälle weitere 5 m in die Tiefe, bis man schließlich das Höhenniveau des Tals hier erreicht hat. Igel, die dort runtersegeln dürften das zwar dank weichem Boden und Bewuchs relativ schadlos überstehen, kommen ohne Weiteres aber nicht mehr wieder hoch – es sei denn, sie kennen die genauen Routen und sind Kletterkünstler. Bei der Aussenkamera endet die Betonmauer und geht in eine verwilderte Steilböschung mit Totholz & Co. über. 15 weiter nach rechts kommen dann Doppel T-Träger mit alten Bahnschwellen als Hangsicherung – so hat man das in den 70 ern halt gemacht.


Als ich auf der Aussenkamera dieses heftige Schubsen gesehen habe, habe ich am Folgetag zunächst eine provisorische Absturzsicherung aus Pflastersteinen platziert – allerdings sind hier Freigänger-Katzen eine Pest und so segelten bereits 4 Steine die Böschung hinab da sie beim Hochspringen von unten umgeschmissen wurden – zum Glück schlugen sie nicht auf den Mülltonnen unten ein… Somit entstand dann die Idee mit der „Igelleitplanke“. Hierzu habe ich einfach ein Brett von meinem „Nistkasten Holzlager“ zweckentfremdet und mit Holzlatten in die Erde geschlagen. Somit ist eine solide, etwa 15 cm hohe Absturzsicherung entstanden welche nun die komplette Freifläche auf 4 m Länge einigermaßen gut absichert. Im Straßenbau ist dabei von einem „Fahrzeugrückhaltesytem“ die Rede – bei mir handelt es sich um ein „Igelrückhaltesystem“ 😀


Nun können wir etwas entspannter dem wilden Treiben der Igel zuschauen, – auch wenn ich die 20-25 m Hecke links zu nach hinten nicht absichern kann und dort weiterhin Absturzrisiko besteht. Da komme ich schlicht nicht hin und würde etwaig dort schlafende Igel empfindlich stören! Allerdings findet die meiste Igelaktivität nebst Zickenkrieg im Bereich der Freifläche zwischen Igelfutterhaus, Schlafhaus und Vogelfutterhaus statt. Der Bereich ist aber jetzt gesichert 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blog abonnieren

Sie können diesen Blog kostenlos abonnieren um stets bei neuen Beiträge informiert zu werden. Ich hasse Spam übrigens genauso wie Sie, darum sind Ihre Daten bei mir sicher!

Brutsaison nach Jahr

Ältere Blogeinträge

Kohlmeise brütet auf 9 Eiern
Vögel

Turmfalke legt 1. Ei & Brutbeginn

Heute war es endlich soweit und mit nur 1 Tag Verspätung zum letzten Jahr wurde um 13:28 Uhr bei den Turmfalken das erste Ei gelegt! Der Legeprozess war wieder gut sichtbar, jedoch nicht ganz so fotogen wie im Vorjahr. Bei der Kohlmeise im Kasten Arbeit wurde mit dem Brüten auf 9 Eiern begonnen.

Komplett lesen »
Dohlen-Selfie
Vögel

Dohlen Fotoshooting im Turmfalken Nistkasten

Bei den Turmfalken gab es heute wieder unangekündigten Besuch von Dohlen! Dieses mal kam ein Dohlenpaar in den Nistkasten und inspizierte ihn sehr ausgiebig. Die Turmfalken bekamen von der Aktion scheinbar nichts mit. In der Zeit wurde ein Fotoshooting vor der Kamera hingelegt 🙂

Komplett lesen »
7 Kohlmeisen Eier
Vögel

Erstes Ei bei Radio Siegen „on Air“ gelegt!

Das große Eierlegen läuft und heute wurde auch im Nistkasten bei Radio Siegen das erste Ei gelegt, – und das auch noch während der Livesendung am Morgen, als gerade berichtet wurde! Das sorgte für große Freude im Studio und auch bei mir! In 3 weiteren Kästen werden ebenfalls Eier gelegt. Auf der Arbeit bereits 7 Stück!

Komplett lesen »
Blaumeise klaut Nistmaterial
Vögel

Klaumeise im Eichhörnchen Kobel

Im Nistkasten Hulsberg 1 hat die Blaumeise heute begonnen die Nestmulde so richtig auszupolstern. Das ist soweit nichts Besonderes aber an Witzigkeit wird trotzdem nicht gespart, wenn man genauer hinsieht: Fräulein Blaumeise bedient sich einfach am Eichhörnchen Kobel. Man kanns auch einfach haben im Leben 😉

Komplett lesen »
Kohlmeise Drohgebärden
Vögel

Die Kohlmeise verteidigt ihr Nest

Nachdem gestern Abend Blaumeisen ins Kohlmeisennest einziehen wollten und schon Nistmaterial eintrugen, kam heute morgen die Kohlmeise zurück um ihr 2. Ei zu legen. Danach wieder Blaumeisen – bis die Kohlmeise dann im Hause war und dem Spuk mit klaren Ansagen ein Ende setzte!

Komplett lesen »
Blauemeisen
Vögel

Blaumeisen bauen im Kohlmeisennest!

Im Nistkasten am Lüdenscheider Hulsberg (2) hat die Kohlmeise ihr erstes Ei ins Nest gelegt und während ihrer Abwesenheit am Tage zogen am Nachmittag plötzlich Blaumeisen ein! Sie fingen an, das Nest der Kohlmeise aufzustocken! Am Abend kam keine Kohlmeise – ungewöhnlich. Es droht dennoch mächtig Ärger!

Komplett lesen »